Zoom

Fahrzeuge: IAA - DAF Trucks

DAF Trucks – "Die Evolution geht ständig weiter"

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 vom 25. September bis 2. Oktober in Hannover wird DAF eine Vorschau auf die Verbesserungen seiner beliebten Baureihen CF und XF105 zeigen, die ab Juni 2009 in die Produktion einfließen. Beide Modellreihen erhalten eine neue Innenausstattung, einen nochmals verbesserten Antriebsstrang und als Zusatzausstattung einen adaptiven Tempomaten (ACC) und ein Auffahrwarnsystem (FCW). Natürlich wird sich DAF an seinem Stand auch auf die Umwelt konzentrieren. DAF ist der erste Lkw-Hersteller, der all seine Modelle als EEV-Version (Enhanced Environmentally friendly Vehicles; besonders umweltfreundliche Fahrzeuge) anbietet. Sie haben 50 % weniger Partikelemissionen als die 2009 in Kraft tretende Norm Euro 5 vorschreibt. Darüber hinaus wird DAF den LF Hybrid-Lkw, der ab dem kommenden Jahr produziert wird, sowie die Sonderversion seines Topmodells XF105 zum 80jährigen Firmenjubiläum vorstellen. Wie immer wird DAF seinen Stand in Halle 17 des Messegeländes in Hannover haben. Der Stand umfasst eine Fläche von nahezu 2500 m2. DAF wird seine gesamte Produktpalette vorstellen: den LF für den Verteilerverkehr, den CF für eine Vielzahl von Einsatzbereichen und den XF105, den "International Truck of the Year 2007", für den Fernverkehr. Vorschau 2009: Erneuerungen beim CF und XF105 Da viele Transportunternehmen ihre Fahrzeugbeschaffung für den Fuhrparklangfristig planen, wird DAF auf der IAA 2008 eine Vorschau auf die Verbesserungen der beliebten Modellreihen CF und XF105, die ab Juni 2009 wirksam werden, zeigen. Motto der Präsentation wird sein "Die Evolution geht ständig weiter". Die auffälligste Veränderung ist die neue Innenausstattung. Dank der Verwendung neuer Materialien und Farbschemen ist diese ab sofort noch attraktiver. Durch die Auswahl von Farben wie "pastell-gelb" (Wand- und Deckenverkleidung, Matratzen, Vorhänge), "braunschwarz" und "kamelgrau" (Armaturentafel, Türenverkleidungen und Sitze) erhalten die von den Fahrern äußerst geschätzten Innenausstattungen des CF und XF105 eine noch außergewöhnlichere Note, und die richtungsweisende zusätzliche Größe des Innenraums wird einmal mehr unterstrichen. Die Armaturentafel des XF105 Super Space Cab ist zweifarbig gestaltet: ein dunkler Farbton für den oberen Bereich und ein hellerer Farbton für den unteren Bereich. Alle Modelle der Baureihen CF und XF105 verfügen über neue Sitze mit einer komfortablen, strukturierten Polsterung. Die Kopfstützen sind mit einem Relief versehen, welches das DAF-Logo zeigt.   Dabei sind der CF und der XF105 nicht nur für Fahrer, sondern auch für Transportunternehmen attraktiv. Der Antriebsstrang mit dem leistungsstarken und effizienten 9,2-Liter-PACCAR-PR-Motor für den CF75 und dem 12,9-Liter-PACCAR-MX-Motor für den CF85 und den XF105 wurde weiter verbessert. Weitere interne Motorverbesserungen in Verbindung mit der Antriebsstrangoptimierung gewährleisten einen noch geringeren Kraftstoffverbrauch. Eine Neuerung ist das 12-Gang-Schaltgetriebe (ZF Ecosplit) für noch mehr Schaltkomfort und Effizienz. Das neue 12-Gang-Getriebe, das standardmäßig erhältlich sein wird, ist außerdem bis zu 30 kg leichter als das aktuell verfügbare 16-Gang-Getriebe. Ein neuer, kompakterer und reaktionsfreudigerer Intarder kann ebenfalls geliefert werden. Um den Antriebsstrang besser an die spezifischen Einsatzbereiche und Fahreigenschaften anzupassen, wurde der Bereich der Hinterachsuntersetzungen erweitert. Als Ergänzung zur schnellsten Untersetzung 2,53:1 wurde die Hinterachsuntersetzung 2,80:1 der Baureihen hinzugefügt.   Adaptiver Tempomat (Adaptive Cruise Control) und Auffahrwarnsystem (Forward Collision Warning) Ab Juni 2009 werden die Fahrzeuge der Baureihen CF und XF105 mit adaptivem Tempomaten und Auffahrwarnsystem als Zusatzausstattung erhältlich sein. Der adaptive Tempomat gewährleistet, dass der Lkw automatisch einen voreingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält. Dies ist eine Entlastung für die Fahrer. Verringert sich der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst das System den Lkw in Abhängigkeit zur benötigten Bremsleistung, indem es nacheinander die Kraftstoffzufuhr, die Motorbremse, den Intarder und die regulären Bremsen anpasst. Darüber hinaus wird eine Warnmeldung angezeigt, wenn der Fahrer zusätzliche Bremsleistung erbringen muss, um eine maximale Bremsverzögerung zu erreichen. Der adaptive Tempomat wird in Verbindung mit dem Auffahrwarnsystem (Forward Collision Warning) zur Verfügung gestellt. Dieses warnt den Fahrer, wenn er einschreiten muss, um eine Kollision zu vermeiden. In beiden Systemen kommt ein Radarsensor am Kühlergrill zum Einsatz.   Umweltschutz als Selbstverständlichkeit Auf der IAA Nutzffahrzeuge 2008 wird deutlich, dass DAF sich um die Umwelt sorgt. DAF war einer der ersten Lkw-Hersteller, dessen gesamte Fahrzeugpalette auch als Euro 5-Version erhältlich ist. Und das seit 2006, obwohl die Vorgaben der Euro 5-Norm erst 2009 in Kraft treten. Im Vergleich zur 15 Jahre alten Abgasnorm Euro 1 stoßen Fahrzeuge, die der Norm Euro 5 entsprechen, etwa 75 % weniger Stickstoffoxide und 94 % weniger Partikel aus. Dank der DAF SCR-Technologie in Kombination mit intelligenten Hochdruck-Einspritzsystemen erfüllen die von DAF entwickelten und produzierten PACCAR-Motoren sogar ohne Rußfilter die Euro 5-Norm. EEV-Motoren für LF, CF und XF105 Durch den Einbau von passiven Rußfiltern kann der Partikelausstoß um weitere 50 % reduziert werden. Demzufolge können sogar die Emissionswerte der EEV-Norm erreicht werden. Bis vor kurzem wurde angenommen, dass dies nur mit Gasmotoren möglich sei. Nach der Einführung der 9,2 Liter PACCAR-PR-EEV-Motoren zum Einsatz im öffentlichen Verkehr im vergangen Jahr sind sie nun auch für den DAF CF75 für den Verteilerverkehr mit einer Leistung von 250 bis 360 PS erhältlich. Außerdem werden für den DAF CF85 und XF105 EEV-Versionen des 12,9-Liter-PACCAR-MX-Motors mit einer Leistung von 360 bis 510 PS und mit passivem Rußfilter verfügbar sein. Eine 160 PS starke EEV-Version des LF steht eigens für den innerstädtischen Lieferverkehr zur Verfügung. In diesem Fall werden die EEV-Emissionswerte sogar ohne den Einsatz eines Rußfilters erreicht. DAF Telematics Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 wird DAF selbstverständlich besonderes Augenmerk auf das DAF Telematics-System legen, einem Daten-kommunikationssystem, das es dem Transportunte-rnehmer ermöglicht, sein Flottenmanagement und seine Betriebsabläufe zu optimieren. Das System, das seit Juli in sechs europäischen Ländern erhältlich ist, erlaubt den Austausch von Nachrichten zwischen Lkw und Zentrale. Es verfügt außerdem über eine Navi-gationsfunktion, sodass die Zentrale genau weiß, wo sich das Fahrzeug gerade befindet. Ein wichtiges Leistungsmerkmal des DAF Telematics-Systems besteht darin, dass es sich sowohl vom Fahrer als auch vom Personal in der Zentrale einfach bedienen lässt. Der Transportunternehmer benötigt dazu lediglich einen Internetzugang, um auf die Daten zugreifen zu können. Die mehrfarbige Bedienkonsole fügt sich elegant in die Armaturentafel ein und hat lediglich sechs Menütasten. Nur ein paar Tastendrücke und der Fahrer kann auf die gewünschte Funktion zugreifen.   DAF XF105 „Limited Edition“ zum 80jährigen Jubiläum Um das 80jährige Jubiläum der Firmengründung durch Hub van Doorne zu feiern, stellt DAF auf der IAA 2008 eine spezielle Jubiläumsversion seines Spitzenmodells XF105 aus. Diese Version des XF105 zum 80jährigen Jubiläum ist aufgrund seines glänzend schwarzen Äußeren mit silberfarbenen Akzenten und seiner umfangreichen Ausstattung besonders eindrucksvoll. Sie wird nur in begrenzter Stückzahl gefertigt.   Wie jedes Jahr befindet sich der DAF-Stand auf der IAA in Hannover in Halle 17 (Standnummer B20). Folgende Fahrzeuge werden dort auf einer Fläche von etwa 2500 m2 vorgestellt: LF series: FA 45.160 EEV (hybrid - Lkw) FA 45.160 EEV (4x2 Lkw mit Meiller-Kipperaufbau) FA 55.250 (4x2 Lkw mit Schlafkabine) CF series: FA 75.310 (4x2 Lkw mit VDL-Hakenlift-Containersystem) FAN 75.310 EEV (6x2 Lkw mit gelenkter Nachlaufhinterachse) FT 85.460 (4x2 Zugmaschine mit Space Cab und integrierten Skylights) FAD 85.460 EEV (8x4 Lkw mit Meiller-Kipperaufbau) XF series: FT 105.510 (4x2 Zugmaschine mit Super Space Cab) FT 105.510 (“Limited Edition“ Truck 80 Jahre DAF) FAR 105.460 EEV (6x2 Lkw mit BDF-Wechselsystem) FTT 105.510 (6x4 Zugmaschine mit Super Space Cab)

Datum

29. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.