Zoom

Transportwelt: Gebrauchtwagenhändler sind pessimistisch

Miese Stimmung bei den Händlern gebrauchter Nutzfahrzeuge: Nur noch zehn Prozent der Händler beurteilen die wirtschaftliche Situation des eigenen Unternehmens als gut bis sehr gut. Das ist eins der Ergebnisse des 4. Truckscout 24-Branchenmonitors, für den im April bundesweit 177 Nutzfahrzeughändler befragt wurden. Mehr als die Hälfte der Befragten rechnen zudem mit Absatzrückgängen von mehr als zehn Prozent. Auch der wirtschaftliche Ausblick fällt laut Umfrage trübe aus: 81 Prozent der Händler erwarten für das Gesamtjahr 2009 einen deutliche Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Die schwache Nachfrage hat laut Truckscout 24 bereits jetzt sichtbare Auswirkungen auf die Preise der Fahrzeuge. So gehen nur noch rund ein Fünftel der Fahrzeughändler von stabilen oder steigenden Fahrzeugpreisen aus. Vor allem die Auslandsnachfrage sei stark gesunken. Demnach sehen über 60 Prozent der befragten Händler beim Fahrzeugexport einen Rückgang von mehr als zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr, während es bei der Inlandsnachfrage nur 36 Prozent sind. Die schlechte Exportbilanz wiegt laut Truckscout 24 umso schwerer, weil die überwiegende Mehrheit der Händler auf die Einnahmen aus dem Auslandsgeschäft angewiesen ist.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

14. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.