Zoom

Fahrzeuge: Förderung auch für Ladungssicherung

Transportunternehmer mit mautpflichtigen Lkw können bis zum 15. Mai staatliche Fördergelder auch für den Kauf von Hilfsmitteln zur Ladungssicherung und für Schulungsmaßnahmen in diesem Bereich erhalten. Das teilt die Internetseite Lasiportal mit. Insgesamt kann ein einzelnes Unternehmen bis zu 33.000 Euro pro Jahr beantragen. Fahrzeugbezogene Maßnahmen werden laut Lasiportal mit einem Betrag von bis zu 2.000 Euro bezuschusst. Für personenbezogene Maßnahmen stehen bis zu 800 Euro zur Verfügung. Hintergrund sind die Förderprogramme „De-Minimis“ und „Aus- und Weiterbildung“, die vom Bundesverkehrsministerium im Zusammenhang mit der so genannten Maut-Harmonisierung ins Leben gerufen wurden. De-Minimis fördert beispielsweise die Anschaffung von Hilfsmitteln für die Ladungssicherung wie Antirutschmatten oder Zurrgurte.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

24. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.