Zoom

Fahrzeuge: Boxenstopp für Telematik: FleetBoard Servicenetz bringt mehr Service nach dem Kauf

Zertifizierung des FleetBoard Servicenetzes ist bei 22 Mercedes-Benz Werkstätten in Deutschland erfolgt. Servicepartner verhelfen zu minimalen Ausfallzeiten beiTeiletausch und Reparaturen der FleetBoard Hardware. Das große Service-Plus für FleetBoard-Kunden.

Um eine professionelle Betreuung nach dem Kauf von Telematik-Endgeräten und Diensten zu gewährleisten, führt Daimler FleetBoard europaweit ein Servicenetz für seine Produkte ein. Bis heute haben 22 Mercedes-Benz Servicewerkstätten in Deutschland den Zertifizierungsprozess abgeschlossen. Zusätzlich zu vorhandenem FleetBoard Basiswissen in allen Mercedes-Benz Werkstätten, bekommen die Servicepartner dabei Spezial-Kenntnisse rund um Produkt, Prozesse und Nachrüstung vermittelt. Es ist geplant, in den kommenden Monaten die FleetBoard-Zertifizierung flächendeckend auf weitere Mercedes-Benz Servicebetriebe auszudehnen. Aufgrund der steigenden Komplexität von Telematiksystemen hat Daimler FleetBoard die Notwendigkeit von spezifischem Fachwissen über Telekommunikationssysteme in der Fahrzeugtechnik erkannt. „Um FleetBoard Kunden einen optimalen After-Sales Service anzubieten, haben wir den Aufbau eines europaweiten Servicenetzes in Werkstattbetrieben von Mercedes-Benz gestartet“, so Markus Lipinsky, Geschäftsführer der Daimler FleetBoard GmbH. Die zertifizierten FleetBoard Servicepartner sind nicht nur in der Lage, FleetBoard Hardware in Mercedes-Benz Fahrzeugen nachzurüsten, sondern können die Endgeräte ebenso in Fremdfabrikaten verbauen und parametrieren. Überdies stellen die Betriebe eine schnelle und reibungslose Abwicklung der FleetBoard Teilelogistik auf Basis der hochprofessionellen Logistikprozesse von Mercedes-Benz sicher. Als anerkannte Telematik-Experten sind sie über die neuesten Produkte informiert und unterstützen bei der sinnvollen Bündelung von Wartungsarbeiten. Fuhrparkleiter können mit diesem Angebot Ausfallzeiten bei eventuellen Reparaturen der Hardware minimieren und auf eine mustergültige Nachrüstung, sowie die schnelle Bearbeitung von Garantiefragen zählen. Um einen kürzeren Serviceaufenthalt der Fahrzeuge zu erreichen, können sie direkt auf die Servicewerkstätten hinsichtlich FleetBoard Reparaturen und Teiletausch zu gehen. Damit ihnen die Suche auch im Pannenfall leichter fällt, sind alle FleetBoard Servicepartner als POI (Point of interest) im FleetBoard Mapping hinterlegt. Doch die Implementierung des FleetBoard Servicenetzes hat gerade erst begonnen. Insgesamt werden 75 Servicestützpunkte in Deutschland als Servicepartner zertifiziert und es gibt einen strammen Fahrplan für den gesamten europäischen Markt: In 2010 werden weitere Mercedes-Benz-Betriebe in ganz Europa FleetBoard Expertenstatus erlangen. Das bedeutet ein großes Plus für die jeweils national disponierenden Flotten, als auch für diejenigen mit grenzüberschreitendem Verkehr. Weitere Informationen zum Produktangebot und eine Übersicht über die Servicepartner von Daimler FleetBoard stehen auf der FleetBoard Homepage www.fleetboard.com zur Verfügung.

Datum

22. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.