Bausatz für Baustoffpritschen Zoom

Fahrzeuge: Bausatz für Baustoffpritschen

Die Firma Gebrüder Titgemeyer aus Osnabrück bringt die Geto Pritsche auf den Markt. Dabei handelt es sich nach Angaben der Norddeutschen um einen offenen Pritschenaufbau, der in Verbindung mit der schraubbaren Bodengruppe Geto Frame und Bordwänden mit einer Maximalhöhe von 1.000 Millimeter schnell und einfach zu einem kompletten System für Baustoffpritschen montiert werden kann. Laut Titgemeyer besteht der Bausatz aus einer linken und rechten Front- sowie Heckrunge und einer Mittelstütze für die Front, die aber auch als seitliche Mittelrunge verwendet werden kann. Der Pritschenbausatz passe bis auf wenige Anpassungsbohrungen zum Bohrbild der Bodengruppe Geto Frame. Diese Bodengruppe gebe es für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 bis 26 Tonnen und einer Länge von 7.950 Millimetern. Die hochfesten Feinkornstähle seien durch Feuerverzinkung korrosionsgeschützt. Eine zusätzliche Lackierung sei deshalb nicht notwendig. Die Rungen der Geto Pritsche sind laut Titgemeyer aber auch mit anderen handelsüblichen Bodengruppen kombinierbar. Sie seien aus stabilem Material gekantet und mit innen liegenden Verstärkungen verschweißt. Komplettiert werden Geto Pritsche und Geto Frame durch das Geto Bordwandprogramm. Verschiedene Bordwandsysteme lassen sich dabei nach Angaben der Osnabrücker kombinieren und so dem individuellen Bedarf für Baustoffpritschen optimal anpassen.

Datum

5. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.