Zoom

Fahrzeuge: Abonnement auf Platz eins

ZF von „auto motor und sport“-Lesern erneut zur besten Getriebemarke gewählt. Getriebe von ZF überzeugen Automobilhersteller und Endkunden mit Wirtschaftlichkeit, Komfort und Sportlichkeit. ZF fertigt ausschließlich moderne 6- und 7-Gang Getriebe. Rund 20 Prozent Kraftstoffersparnis in nur acht Jahren.

  Bereits zum vierten Mal in Folge wurde ZF von den Lesern des Fachmagazins „auto motor und sport“ 2009 zur besten Getriebemarke für Pkw gewählt. Seit Bestehen der Wahl konnte die ZF Friedrichshafen AG somit die Auszeichnung für sich gewinnen. Seit 33 Jahren fragt das Fachmagazin „auto motor und sport“ seine Leser nach ihrer Meinung. Bei der Wahl „DIE BESTEN AUTOS“ werden das Image der Hersteller sowie einzelne Fahrzeugmodelle bewertet. Seit vier Jahren können die Wähler auch darüber entscheiden, welcher Zulieferer die besten Komponenten liefert. Bei der Wahl zur „BEST BRAND 2009“ konnte sich ZF in der Kategorie „Getriebe“ zum vierten Mal in Folge an die Spitze setzen. „Wir freuen uns besonders darüber, dass Endverbraucher die Qualität unserer Pkw-Getriebe honorieren. ZF als Business-to-Business-Marke tritt für den Autokäufer eher selten in Erscheinung. Deshalb sind wir auf diese wiederholte Auszeichnung besonders stolz“, sagt Dr. Gerhard Wagner, Leiter des Unternehmensbereichs Pkw-Antriebstechnik. Automatgetriebe von ZF: wirtschaftlich, komfortabel, agil Dass sich Automobilhersteller und Autofahrer bewusst für Getriebe von ZF entscheiden, hat viele Gründe: ZF-Antriebstechnik kombiniert Komfort und Fahrdynamik und ist gleichzeitig auch noch besonders wirtschaftlich. Der beste Beweis dafür sind die Pkw-Automatgetriebe von ZF: das 6-Gang-Automatgetriebe der zweiten Generation ermöglicht bis zu elf Prozent Kraftstoffeinsparung gegenüber dem 5-Gang- Automatgetriebe. Das neue 8-Gang-Automatgetriebe spart mit optionaler Start-Stopp-Automatik durch den Hydraulischen Impulsspeicher HIS® gegenüber dem verbrauchsoptimierten 6-Gang-Getriebe der zweiten Generation noch einmal elf Prozent Kraftstoff ein. Im Vergleich zu den weltweit noch weit verbreiteten 5-Gang-Automatgetrieben bedeutet das eine Kraftstoffersparnis von rund 20 Prozent in nur acht Jahren alleine durch Antriebstechnik von ZF. Auch für Sportwagen vereint ZF Fahrdynamik, Komfort und Verbrauchssenkung. Die Lösung: das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. In der Neuentwicklung für den Fahrzeughersteller Porsche arbeitet ein ZF Sachs-Doppelkupplungsmodul mit einem Basisgetriebe sowie einer Hydrauliksteuerung aus den ZF Standorten Brandenburg und Saarbrücken. Dieses System ermöglicht blitzschnelle Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung. Durch den hohen Wirkungsgrad, die große Getriebespreizung und feine Getriebeabstufung erzielt der Sportwagen mit dem Doppelkupplungsgetriebe bessere Verbrauchswerte als mit einem manuellen Schalt-getriebe.  

Datum

18. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.