Mecedes Benz Citaro K Zoom

Fahrbericht: Mercedes Citaro K: Ein rundum erwachsener Stadtbus

Wo gewöhnliche Stadtbusse steckenbleiben kommt er durch: Die Kurzausgabe des Mercedes Citaro ist gerade einmal 10,6 Meter lang.

Links und rechts Fachwerk, unten Kopfsteinpflaster und vorn die 90-Grad-Kurve, garniert mit schlampig geparkten Autos und hinderlichen Verkehrsschildern – das sind die Gelegenheiten, bei denen der Mercedes ­Citaro K zu Bestform aufläuft und sein Steuermann ein selbstbewusstes Grinsen aufsetzt.

Zugegeben, mit 2,55 Meter Breite ist er etwas füllig für 10,6 Meter Länge. Wenn’s ganz eng wird, dann klemmt auch der kurze Citaro fest. Aber kaum mehr als 17 Meter Wendekreis sind aller Ehren wert, der größte Sprinter-Minibus von Mercedes ist nicht handlicher. Und was, bei allem Respekt, richtet ein noch so kunstvoll aufgepäppelter Sprinter im Vergleich zu einem echten Citaro aus?

Der Kürzeste der Großen ist ein rundum erwachsener Stadtbus und sein Fahrer kein Chauffeur zweiter Klasse. Der Mechaniker in der Werkstatt wundert sich vielleicht, wenn alle Wege anderthalb Meter kürzer ausfallen. Aber er findet Motor, Getriebe, sämtliche Nebenaggregate und Klimaanlage im gleichen Format und an gleicher Stelle. Mehr Lesen Sie in der April-Ausgabe von lastauto omnibus. Hier können Sie das Heft bestellen.


Foto

Randolf Unruh

Datum

11. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.