Continental, Reifen Zoom
Foto: Hersteller

Expansionsstrategie 2025

Continental erhöht die Schlagzahl

Continental will kräftig zulegen: Im Reifen-Geschäft, wichtigste Sparte des Konzerns, soll sich der Vorsprung der Konkurrenten Bridgestone, Michelin und Goodyear deutlich verringern.

Zu den großen Drei aufschließen will Continental laut einem Artikel im "Handelsblatt" mit einer "Expansionsstrategie 2025". In Europa ist Continental im Reifengeschäft marktbeherrschend, weltweit liegt das Unternehmen aber nur an vierter Stelle. "Aktuell müssen wir klar feststellen, dass wir hinter den großen drei globalen Reifenherstellern Bridgestone, Michelin und Goodyear im Gesamtportfolio noch weit zurückliegen", sagte Nikolai Setzer, Reifenvorstand bei Continental dem Handelsblatt.

Bei der Strategie 2025 handle es sich keinesfalls um eine Träumerei. Im Reifengeschäft seien die Zeiträume lang. Bis ein neues Werk so arbeite, dass Hersteller auch damit Fahrzeuge ausrüsten können, vergingen im Schnitt bis zu fünf Jahre. Der Plan weist laut Setzer drei Abschnitte auf. In den ersten neun Jahren sei die Profitabilität erhöht worden. Dies sei mit Kapazitätskürzungen im Nutzfahrzeugbereich und im US-Geschäft verbunden gewesen.

Gleichmäßig aufgestellte Reifensparte

Bis 2015 will Continental indessen weltweit wachsen, besonders in den Schwellenländern. Im dritten Abschnitt bis 2025 konzentriere man sich wieder auf die Wertschöpfung. Im Auge hat der Konzern eine ausgeglichen ausgerichtete Produktion. Man sei bislang zu sehr von Schwankungen in Europa abhängig gewesen.

Mit einer gleichmäßig aufgestellten Reifensparte profitiere man von der Dynamik in anderen Regionen der Welt.  Am Konzernumsatz ist Continentals Reifensparte etwa mit 30 Prozent beteiligt. Doch auch bei anderen Sparten wie Antriebs-, Bremsen- und Sicherheitssysteme will der Zulieferer künftig die Schlagzahl erhöhen.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

29. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.