Zoom

E-Lkw: Orten und CTL testen Lieferung in Luxemburg

In Luxemburg hat der Fahrzeugbauer Orten Electric Trucks seinen 12-Tonnen E-Lkw in der Citylogistik getestet.

Für den mehrwöchigen Test in der Luxemburger Innenstadt hat Orten erstmals mit der Luxemburger Logistikgesellschaft CFL multimodal zusammengearbeitet. Das staatliche Verkehrsunternehmen baut derzeit ein Multifunktionslager auf dem Logistikpark des Eurohub Sud in Dudelange. Vor dem Start sollte die CO2-freie Belieferung vom Hub in die Innennstadt quasi in der Praxis getestet werden. Der vollelektrische Orten E 75 AT hat nach Unternehmensangaben beladen eine Reichweite von rund 100 Kilometern. "So wird es möglich sein, von hier aus, die Kunden in Luxemburgs Innenstadt emissionsfrei und ohne Lärmbelästigung zu beliefern", lautet die Vision.

"Alternative Antriebstechnologien, und vor allem die Elektromobilität, stellen einen wichtigen Bestandteil in unserer zukünftigen Ausrichtung der nationalen Distribution und der City Logistik dar", sagte Michael Rau, beigeordneter Direktor der CFL-Tochter CFL logistics, die auf Warenlagerung und Straßentransport spezialisiert ist. "Auch wenn die E-Mobility im Bereich über 3,5 Tonnen noch nicht serienmäßig zur Verfügung steht, möchte CFL logistics schon jetzt wertvolle Erfahrungen sammeln, um den zukünftigen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Der Test mit dem Orten E 75 AT hat gezeigt, dass es bereits heute funktionieren kann", zieht Rau Bilanz.

In der kurzen Ladedauer der Batterien von maximal vier Stunden sieht Rau kein Hindernis und Zwischenladungen sind jederzeit möglich und erhöhen die Reichweite für den Tageseinsatz.

Partner für Batterientechnik ist EVS 

Orten Electric-Trucks arbeitet nach eigenen Angaben derzeit an einem 18 Tonnen E-Truck, der mit einmaliger Batterieladung 250 Kilometer weit fahren soll und die Stadt Luxemburg flächendeckend beliefern könnte. Im Bereich der Batterie- und Motor-Komponenten arbeitet Orten mit der EFA-S (Elektro Fahrzeuge Stuttgart) zusammen, die etwa für den Paketdiensteister UPS und andere Kunden rund 100 Diesel-Fahrzeuge elektrifiziert hat. Orten und CFLwollen nach eigenen Angaben das Projekt weiter vorantreiben, um das Ziel einer emissionsfreien und leisen Innenstadtlogistik "zeitnah umzusetzen".

Portrait

Autor

Foto

Orten

Datum

14. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.