Lastenrad, elektrisch, DLR, pilotprojekt, Ich ersetze ein Auto Zoom

E-Lastenräder: Baden-Württemberg beschließt Finanzspritze

Die Landesregierung von Baden-Württemberg fördert künftig jedes E-Lastenrad für Unternehmen, Körperschaften und gemeinnützige Organisationen mit bis zu 2.000 Euro.

Der verstärkte Einsatz von E-Lastenrädern ist laut dem baden-württembergischen Verkehrsministerium Teil der Landesinitiative Elektromobilität. Verkehrsminister Winfrid Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) wies anlässlich der Eröffnung des fünften Nationalen Radverkehrskongresses in Mannheim auf die Bedeutung der Elektro-Räder hin: "Der Einsatz von Transporträdern gewinnt in der City-Logistik, in Formprivaten Lasten-Rad-Sharings oder in sozialen Projekten immer mehr an Bedeutung."

In Baden-Württemberg sind laut dem Ministerium bereits fast eine halbe Million Pedelecs und E-Bikes auf den Straßen zu finden. Das Ziel der baden-württembergischen Initiative "Radstrategie" ist es, fünf Prozent der Liefervorgänge der City-Logistik in Großstädten bis 2020 mit Fahrrädern und Lastenrädern abzuwickeln.

E-Lastenräder sind zudem einer der Schwerpunkte des Nationalen Radverkehr-Kongresses, der im Zeichen des 200. Geburtstag des Fahrrads steht.

Franziska Niess

Autor

Foto

DLR

Datum

3. April 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Experte für Straßentransport
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.