Dakar bleibt in Südamerika Zoom
Foto: ASO

Dakar 2011 bleibt in Südamerika

Dakar in Südamerika, Dritter Akt, erste Szene

Der Anfang ist gemacht. Nach zwei erfolgreichen Rallyes in Südamerika, hat der Veranstalter ASO nun offiziell bekannt gegeben, dass es auch 2011 eine Dakar in Argentinien/Chile geben wird. 

Vom 1. bis 16. Januar 2011 wird die dritte Exil-Dakar dauern. Der chilenische Sportminister Ruiz Tagle sagt „Wir freuen uns, wieder die Rallye austragen zu können. Wir möchten hervorheben, wie wichtig diese Veranstaltung für unser Land ist, während wir noch unter den Auswirkungen eines zerstörerischen Erdbebens leiden. Die Dakar wird uns dabei helfen, nach vorn zu blicken.“

Auch von argentinischer Seite ist die Stimmung mehr als positiv. Enrique Meyer, Staatssekretär für Tourismus sagt: „Wieder eine Dakar auszurichten ist traumhaft für Argentinien. Während der letzten zwei Jahre konnten wir, neben dem sportlichen Aspekt, der ganzen weiten Welt unsere Landschaften und Menschen zeigen.“Ein großes Fragezeichen ist bis jetzt über der Finanzierung der Rallye gehangen. Einerseits ist zu lesen, die ASO habe ihre Forderungen nach unten korrigiert. Andererseits ist von privaten Sponsoren die Rede. Fest steht allerdings: Die Dakar 2011 findet statt. In Argentinien und Chile.Allerdings hält die ASO nach wie vor daran fest, die Dakar wieder heim nach Afrika zu bringen.Ende April wollen die Franzosen erste Details zur Strecke veröffentlichen. 

Datum

3. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen