Zoom

Daimler: Bharat Benz-Lkw rollt vor

Das indische Daimler-Tochterunternehmen Daimler India Commercial Vehicles (DICV) hat in Neu-Delhi den ersten schweren Lkw der Marke Bharat Benz vorgestellt.

„Diese Lkw basieren auf existierenden Plattformen unserer Daimler-Nutzfahrzeuge“, sagt  Andreas Renschler, verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses. Nach Angaben des Unternehmens werden künftig im neuen Werk in Oragadam bei Chennai (Südindien) leichte, mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge mit der indischen Abgasnorm BS III (Euro 3) produziert. Die Basis für die schweren Lkw ist der Mercedes-Benz Axor. Die künftigen leichten und mittelschweren Lkw basieren auf den Baureihen Fuso Canter und Fighter. Im März dieses Jahres will Daimler das gesamte Lkw-Angebot in der Gewichtsklasse von 6 bis 49 Tonnen vorstellen.

Die Kapazität des neuen Werks wird zunächst bei 36.000 Einheiten pro Jahr liegen und kann laut Daimler auf 70.000 Einheiten erhöht werden. Das Investitionsvolumen für die Produktionsstätte beträgt rund 700 Millionen Euro. DICV ist eine hundertprozentige Daimler-Tochter und stellt mit Bharat Benz die fünfte Marke der Nutzfahrzeugsparte von Daimler. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 1.200 Mitarbeiter.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Daimler

Datum

4. Januar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.