ContiTech Luftfedern Zoom
Foto: DANIEL BOEDEKER

ContiTech: Luftfedern für extreme Temperaturen

Conti-Tech bietet künftig Lkw-Luftfedern für extreme Temperaturen an. Die Serie "Arktis" ist für den Einsatz bis minus 55 Grad Celsius gedacht, "Hi-Temp"-Luftfedern sollen für die Verwendung bei Temperaturen bis 80 Grad geeignet sein.

Laut Conti-Tech Air Spring Systems halten Standardwerkstoffe für Luftfedern extremen klimatischen Bedingungen nicht stand. Auch die Nutzfahrzeughersteller fragten zunehmend temperaturbeständige Elastomer-Produkte nach. Die Luftfedern der Reihe "Arktis" sind an einem Schneeflockensymbol zu erkennen, wie es auch für Winterreifen verwendet wird.

Spezielle Kautschukmischung

Kältebeständigkeit bis minus 55 Grad erzielt Cinti-Tech mit einer speziellen Kautschukmischung. "Herkömmliche Luftfedern verlieren bei tiefen Minusgraden ihre Elastizität und können undicht werden", erklärt Diethelm Bauch, Leiter Nutzfahrzeugerstausrüstung bei ContiTech Air Spring Systems.

Ozon und UV-Strahlung

Hohen Belastungen ganz anderer Art sind Luftfedern für Lastzüge ausgesetzt, die in sehr heißen Regionen bewegt werden. Verschleißträchtig sind hier neben hohen Temperaturen auch Ozon und UV-Strahlung. Der Einbauort im Fahrzeug kann die Situation verschärfen. So nehmen die Temperaturen in der Nähe des Motors oder der Abgasanlage entsprechend zu.

Doppelte Lebensdauer

Hauptkomponente der sogenannten Hi-Temp-Luftfeder ist eine Mischung aus Chloropren-Kautschuk. Bei Tests in einer Klimakammer habe sich gezeigt, dass die neue Hi-Temp-Luftfeder bei 80 Grad Celsius die doppelte Lebensdauer gegenüber einem Standardprodukt erreicht. Gekennzeichnet ist die Hi-Temp-Luftfeder mit dem Symbol einer Sonne.

 
 

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

7. August 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.