Temsa LD SB 13 Plus

Neues Schulbus-Konzept kommt aus der Türkei

Fahrbericht Temsa LD 13 SB Plus Foto: Thorsten Wagner 12 Bilder

Der türkische Hersteller Temsa bringt einen reinen Schulbus auf den Markt, und das zu einem Kampfpreis. Kann das Konzept auch hierzulande punkten?

Es sind vor allem zwei Anlässe, bei denen Menschen mit dem Bus mehr oder weniger zwangsweise in Berührung kommen: auf dem Schulweg und auf dem Flughafen-Vorfeld. Beides sind eher unerquickliche Erlebnisse, weil diese Fahrten in der Regel im Stehen verbracht werden und so weniger von Reisegenuss gekennzeichnet sind. Im Falle des Schulwegs mag die Enttäuschung aber darin ihre Ursache finden, dass die Schulbusflotte hierzulande keine eigene, definierte Kategorie mit fixen technischen Eigenschaften darstellt, sondern vielmehr für eine wilde Mischung aus Stadt- und Überlandbussen verschiedenster Ausstattungsstufen und Baujahre steht. Denn welcher Unternehmer, der mit der Aufgabe der Schülerbeförderung beauftragt wird, will schon seine neuesten Reisebusse mit Gurten einsetzen für die oft ungestümen Racker mit ihrer Energie und den kantigen Schulranzen?

Fahrbericht Temsa LD 13 SB Plus Foto: Thorsten Wagner
Hohe Decke und breiter Mittelgang lassen bis zu 68 Schüler bequem zur Schule fahren.

Kapazität ist eine der Trumpfkarten dieses Temsa

Andere Länder wie Frankreich oder die USA machen es indes vor: Dort sind ganz bestimmte Typen von Bussen vorgegeben, die ausschließlich zum Einsatz kommen dürfen. Diese stehen zwar vor allem im Falle der USA nicht gerade für modernen Fahrzeugbau und erinnern eher an Vorkriegsmodelle, aber immerhin können darin alle Kinder sitzen und sich anschnallen – immer wieder ein kritisch hinterfragtes Thema von Elternbeiräten und Erziehungsberechtigten. Preiswert sind diese Busse obendrein. Angesichts dessen ist es keine schlechte Idee von Temsa, ein solches Konzept auch auf den deutschen Markt zu bringen – eines, wofür das Unternehmen ohnehin schon bekannt ist. Dafür steht bei den Türken bereits der ungewöhnliche Mittelmotor-Midi MD7. Nun kommt noch die Baureihe LD SB nach Deutschland. Dabei handelt es sich um einen ausgewachsenen Hochbodenbus mit in einigen Bundesländern noch förderfähigen 860 Millimeter Bodenhöhe. Ihn soll es fortan als Schulbus in 12 oder 13 Meter Länge geben. Das Design des LD SB wurde kürzlich dem des Reisebusses HD weitgehend angepasst. Halogenscheinwerfer und Heckleuchten stammen gar aus dem Gleichteileregal. Derart ausstaffiert muss sich der Wagen nicht vor einem Iveco Crossway oder einem Mercedes Intouro verstecken. Der Komplettpreis von weit unter 180.000 Euro inklusive des serienmäßigen Hublifts ist ohnehin ein Wort. Die Kofferklappen haben vielleicht nicht ganz so formschön integrierte Scharniere, dafür lassen sie sich tadellos bedienen und fallen satt ins Schloss – und das ohne nerviges Nachdrücken. Dahinter verbergen sich beim 12-Meter-Wagen immerhin vier Kubikmeter Ladevolumen. Bei der von uns gefahrenen 13-Meter-Version (Aufpreis rund 5.000 Euro) sind es sogar fünf Kubikmeter – genug für den kleinen Ausflug am Wochenende.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Fahrbericht Temsa LD 13 SB Plus

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Kaufen Sie diesen Artikel
Fahrbericht Temsa LD 13 SB Plus
Temsa LD SB 13 Plus
Neues Schulbus-Konzept kommt aus der Türkei

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

3.99 €
Technische Daten
Temsa LD SB 13 Plus
Motorbauart Reihenmotor
Außenlänge 13.080 mm
Außenhöhe 3.350 mm
Zul. Gesamtgewicht 18.600 kg
Leergewicht 12.200 kg
Kraftstoff Diesel
Tankinhalt 321.00 l
Sitzplätze 59-63
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Mit Digital-Abo voller Zugriff auf alle Inhalte, technische Daten und Experten
  • Newsletter bequem verwalten
  • Bevorzugte Themen auf der Startseite anpassen
Kostenlos anmelden
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.