Alles über Deutscher Telematik Preis
TomTom Telematics Zoom

TomTom gewinnt Deutschen Telematik Preis

KEP-Dienstleister Go senkt Kosten

Der KEP-Dienstleister Go senkt Wartungskosten mit TomTom Telematics. Spontane Aufträge managen, bringt zusätzliche Effizienz.

Die transparente und intuitive Form der Lösung wurde mit dem Deutschen Telematik Preis 2018 in der Kategorie "Telematik für Kurier-, Express- und Paketdienst" belohnt. So setzt etwas Der KEP-Dienst Go Express & Logistics Osnabrück auf TomTom Telematics – und das in gleich mehrfacher Hinsicht. Zum Einsatz kommen neben Navigationsgeräten der Pro-Serie auch die Blackbox Link 310 und im Backoffice läuft das Portal Webfleet. Im Fokus stand zunächst mehr Sicherheit für Fahrer, Fahrzeuge und Waren. Aber auch die Wartungsintervalle und der Fahrzeugverschleiß waren im Blick.

Über das Reporting von Tom Tom Webfleet ist es nun möglich, alle Informationen zur Fahrstrategie auszulesen. "Wir konnten die Verschleißkosten durch eine verantwortungsbewusste und sichere Fahrweise halbieren und auch die Kraftstoffkosten spürbar senken – um bis zu zehn Prozent", berichtet Horst Gernert, Stationsleiter von Go Express & Logistics Osnabrück.

Rund 25 Stopps pro Fahrzeug machen die Planung anspruchsvoll

Die durchschnittlich 25 Stopps pro Fahrzeug in der Warenauslieferung werden durch Navigationsgeräte und den Echtzeit-Verkehrsinformationsdienst TomTom Traffic unterstützt. Dabei ist die Aktualität der Verkehrssituation ein entscheidender Faktor für den KEP-Dienst. Um die vereinbarten Liefertermine einzuhalten ist es letztlich wichtig, ob man auf der ursprünglich geplanten Route bleiben kann – oder aber einem Stau ausweichen muss.

Ab Mittag startet Go mit den Abholaufträgen. Dabei übernimmt jedes Fahrzeug bis zu 20 Aufträge in einem vordefinierten Einzugsgebiet. Laut Go sind dabei etwa 20 Prozent Daueraufträge, 80 Prozent werden spontan in Auftrag gegeben. An dieser Stelle kommt Webfleet mit seiner Flotten-Funktionalität zum Einsatz. Mithilfe der Link-Boxen ist nämlich nicht nur das Orten der KEP-Fahrzeuge gewährleistet. Auch die Kommunikation zwischen Fahrer und Disposition steht – und das ganz ohne zu telefonieren. Bei Terminkunden und Direktfahrten kann Go mittels Webfleet einen weiteren Service anbieten: Lieferzeitpunkte werden proaktiv angegeben.

Kurzfristige Neuaufträge werden aktuell eingeplant

Kurzfristige Neuaufträge werden auf das Navigationsgerät versendet und erscheinen auf dem Display oder werden direkt im Fahrzeug vorgelesen. Dem Fahrer bleibt auf diese Weise die Eingabe einer neuen Adresse oder die Rückfrage bei der Disposition erspart. Er kann sich vollständig auf den Verkehr konzentrieren, was wiederum dem erklärten Ziel der verstärkten Sicherheit entgegenkommt.

Aber auch im Backoffice läuft vieles leichter. So sieht der Disponent immer, wo sich welches Fahrzeug befindet und wie der aktuelle Status ist. Daraus ergibt sich für den Disponenten wiederum, welchem Fahrer er welche Sendung am besten zuweist. Im Dashboard von Webfleet sieht man nämlich, sobald sich der Status eines Auftrags ändert. Es lässt sich ablesen, wann in eine festgelegte geografische Zonen hinein- oder herausgefahren wird. Verbunden mit einer entsprechenden Hinweisfunktion kann er immer sofort entsprechend reagieren. Für den KEP-Dienst Go läuft es auf diese Weise jedenfalls in gleich mehrfacher Hinsicht rund.

Das Unternehmen

  • TomTom gibt es seit 1991
  • Das niederländische Unternehmen stellt Navigationssysteme her und bietet darüber hinaus Geodaten sowie Telemetrie- und Flottenlösungen an
  • Die Lösungen für gewerbliche Flotten laufen unter TomTom Telematics
Portraits

Datum

15. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.