Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Schneller Ausbau der A5 gefordert

Der Ausbau der Rheintalautobahn A5 zwischen Baden-Baden und Offenburg geht der regionalen Wirtschaft zu schleppend voran. Um das Ganze zu beschleunigen, fordert Karlhubert Dischinger, Chef der gleichnamigen Fachspedition, ein Zwei-Schichten-Modell bei den Bauarbeiten. Er strebt an, dass die Arbeiten an sechs Tagen in der Woche jeweils für 16 Stunden stattfinden, wodurch die teuren Baumaschinen maximal genutzt werden könnten. Dem setzt der Streckenbetreiber Via Solution Südwest entgegen, dass Nachtarbeit sowohl aus vertraglichen, als auch aus Kostengründen nicht möglich sei. Grund für die Debatte ist die Vergrößerung der A5 auf sechs Spuren. Die Bauzeit für die 42 Kilometer lange Strecke ist für vier Jahre angesetzt und soll demnach bis Ende 2014 andauern. Täglich auftretende Staus und Unfälle beeinträchtigen die Lenk- und Ruhezeiten der Lkw-Fahrer und führen zu beträchtlichen Terminverzögerungen.

Datum

15. September 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.