Zoom

Daimler-Werk Gaggenau feiert 100-jähriges Jubiläum

Die älteste Automobilfabrik der Welt feiert Geburtstag. Zum 100-jährigen Bestehen des Mercedes-Werks Gaggenau reist auch Daimler-Chef Zetsche an. Zum Festakt fährt er standesgemäß mit einem Lastwagen von 1916 ein. An dem Standort wurden bereits 1893 die ersten Automobile gebaut. Autopionier Carl Benz hatte 1907 die Mehrheit an der «Süddeutschen Automobilfabrik Gaggenau» erworben, seit 1911 firmierte die Fabrik im Murgtal unter «Benz Werke Gaggenau G.m.b.H.».

In dem Werk wurden einst Lastwagen und das Allzweckfahrzeug Unimog gebaut, heute laufen vor allem Getriebe und Achsen vom Band. «Es gibt fast kein Produkt weltweit, in dem nicht Komponenten aus Gaggenau enthalten sind», sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag mit Blick auf die Bedeutung des Werks innerhalb des Konzerns. Der Konzernlenker fuhr in einem Lastwagen aus dem Jahr 1916 in die Werkshalle. Der Daimler-Chef kündigte laut Nachrichtenagentur DPA an, das Werk werde zum Komponentenzentrum für mechanische und automatische Schaltgetriebe ausgebaut. 2010 entstanden am Standort mehr als 440 000 Getriebe für Autos und Nutzfahrzeuge, 63 000 Spezialachsen für Baustellen- und Sonderfahrzeuge und über 1,15 Millionen Drehmomentwandler für Autos. Mit seinen rund 6100 Mitarbeitern, darunter 380 Auszubildende, ist das Werk einer der größten Arbeitgeber in der Region. Text: Markus Bauer Datum: 25.02.2011

Datum

25. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen