Alles über Deutscher Telematik Preis
Telematik-Portal von Arealcontrol Zoom
Foto: Arealcontrol

Arealcontrol gewinnt Deutschen Telematik Preis

Apps für weitere Einsatzmöglichkeiten

Arealcontrol ermöglicht durchs Aufspielen von Apps weitere Einsatzmöglichkeiten und garantiert so mehr Service für die Flotte. Unternehmen gewinnt Deutschen Telematik Preis 2018.

Professionelle Telematiklösungen sind besonders bei Serviceflotten noch immer nicht weitverbreitet. Viele Flottenmanager bedienen sich weiterhin bei Fahrtenbuch und herkömmlicher Spesenabrechnung. Ja, selbst die Aufträge erhalten die Fahrer zumeist am Vorabend oder am Morgen per E-Mail. Dabei gibt es auch bei den Pkw-Flotten bereits viele sehr gut aufgestellte Systeme, die alle Anforderungen einer Pkw-Service-Flotte erfüllen. Wie die von Arealcontrol, die beim Deutschen Telematik Preis 2018 die Kategorie "Telematik für Service-Pkw" für sich entscheiden konnte.

Dazu gehört der GT3850 Teamy iQ in Verbindung mit dem Garmin-Navigationsgerät 660/670 und der Telematikplattform von Arealcontrol. Durch seine modulare Bauweise ist dieses System für Flotten aller Art geeignet. Wer als Service-Unternehmen erst einmal klein einsteigen möchte, der kann beispielsweise mit einer Live-­Ortung, einem Tracking und mit einem elektronischen Fahrtenbuch beginnen.

Für ein umfassendes Pkw-Flottenmanagement kommen weitere Anwendungen in Betracht. Das GT3850 erlaubt daher über 500 individuelle Einstellungen. Das beginnt bei einer Fahrer- und Passagier-Identifikation und -erkennung, geht über eine Unfall- und Abschlepperkennung bis hin zur Analyse des Fahrverhaltens. Über eine Near Field Communication (NFC) können schnell weitere Geräte eingebunden werden. Sie sorgt für die Fahreridentifizierung und Datensynchronisierung.

Updates gibt's per Mausklick auf dem Telematikportal

Für die Erweiterung des Systems bedarf es keiner aufwendigen Werkstattaufenthalte. Häufig sind hierzu lediglich ein Upgrade und weitere Funktionsfreigaben per Mausklick in der Telematik-Plattform erforderlich. "Über Blue­tooth- oder RFID-Sender können auch Objekte, wie Container, mobile Maschinen und Güter mitgetrackt und mit umfangreichem Monitoring und Reporting gemanagt werden", erklärt Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer bei Arealcontrol.

Mit dem Anschluss der Garmin 660/670-Geräte auf Android-Basis erhält der Nutzer vollumfängliche Navigationssysteme, kombiniert mit der Möglichkeit, weitere Apps aufzuspielen. So lässt sich auch ein beliebiges Auftragsmanagement-System installieren. Da es sich bei den Geräten um mobile Endgeräte handelt, lassen sich auch Anwendungen wie elektronische Empfangsbestätigungen durch die Unterschrift des Kunden realisieren. Besitzt das Unternehmen eine eigene Auftrags-App, kann darüber das komplette Auftragsmanagement abgewickelt werden.

"Häufig setzen wir neue Funktionen für den Ideengeber kostenlos um, da diese anschließend allen Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Durch Gespräche gibt es Lerneffekte für alle Beteiligten", erklärt Rechtsteiner. Das mache die Lösung wiederum attraktiv für andere Nutzer und gewährleiste darüber hinaus ein System, das auf der Höhe der Zeit bleibt.

Das Unternehmen

  • Areralcontrol  wurde im Jahr 2004 gegründet.
  • Das Kernteam in besteht in Deutschland und in den Niederlanden aus 22 Personen. Die IT-Architekten, Ingenieure, Informatiker, Programmierer und Anwendungsentwickler sind im Schnitt seit ,mehr als fünf Jahren im Team.
  • Die Hardware- und Elektronik-Entwicklung und Produktion ist mit Partnern in Tel Aviv/Israel und Shenzhen/Hong Kong, China gut aufgestellt.
  • Der Kundenkreis erstreckt sich von Handwerks und Service-Unternehmen, die Zeit- und Leistungsnachweise pro Fahrzeug, Mitarbeiter und Einsatzort automatisch dokumentieren wollen, über größere Flotten-Betreiber aus vielen Branchen mit dem Fokus auf elektronisches Fahrtenbuch für Pool-Flotten bis zu Transport-/Logistik-Unternehmen. Die Flottengröße reicht von 5 bis 400 Fahrzeugen.

Autor

Datum

15. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.