WERKSTATT aktuell-Symposien

Neue Technologien verändern das Servicegeschäft

Foto: Carsten Lange

Die neue Veranstaltungsreihe des Fachmagazins WERKSTATT aktuell zeigt auf, wie führende Experten aus dem Service- und Aftersales-Geschäft auf die Trends reagieren. Die beiden Tagesveranstaltungen finden am 26. April 2018 bei Stegmaier Nutzfahrzeuge in Kirchberg/Jagst und am 15. Mai 2018 im Mercedes-Benz Nutzfahrzeug Center Langenhagen statt. Am Ende des Artikels geht´s zur Anmeldung.

Welche Trends beeinflussen das Aftersales-Geschäft und den Service an leichten und schweren Nutzfahrzeugen sowie Omnibussen? Wie gehen führende Servicebetriebe damit um? Antworten auf diese zentralen Fragen liefert die neue Veranstaltungsreihe von WERKSTATT aktuell. Die Symposien finden in ausgewählten Servicebetrieben statt. Auf der Agenda stehen neben Fachvorträgen von Serviceexperten, betriebswirtschaftliche Themen wie Schadenmanagement und Dialogannahme sowie die veränderten Vorschriften bei Fahrzeugprüfung und Werkstattausrüstung. Zusätzlich dürfen sich alle Teilnehmer über einen geführten Rundgang durch den jeweiligen Servicebetrieb freuen.
 
Mehr Effizienz, mehr Transparenz
Die Digitalisierung wird die Transport- und Logistikbranche dramatisch verändern. Damit nicht genug. Sie wird sich deutlich auf das Servicegeschäft auswirken. Die Digitalisierung hilft dabei, Schnittstellen zu minimieren, Standzeiten zu verringern, Arbeitsprozesse besser zu planen, schneller abzuwickeln sowie die Transparenz zu erhöhen. Die Schlagwörter heißen unter anderem: Predictive Maintenance, digitale Fahrzeugannahme und digitale Fahrzeugakte.
 
Fachkräfte für Hochvolt-Technologie finden und qualifizieren
Der zweite Megatrend ist die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen. Eine Vorreiterrolle haben hier die Bushersteller eingenommen. Doch spätestens seit dem Erfolg von StreetScooter und den ersten Serienlösungen der Hersteller von leichten und schweren Nutzfahrzeugen müssen sich Servicebetriebe ernsthaft mit der Hochvolttechnik auseinandersetzen. Dazu gehören insbesondere die Gewinnung und Ausbildung von Fachpersonal genauso wie die Know-how-Vermittlung durch die Fahrzeughersteller.
 
Begrenzte Teilnehmerzahl, attraktive Ermäßigungen
Die Teilnehmerzahl ist bei beiden Symposien begrenzt. Sichern Sie sich daher schnell Ihren Platz und profitieren Sie von attraktiven Rabatten für lastauto omnibus- und trans aktuell-Abonnenten sowie für Dekra-Mitglieder. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Veranstaltung: 299 Euro (netto) pro Person; 249 Euro (netto) ermäßigt.
 
Unterstützt werden die hochkarätigen Symposien von Mercedes-Benz und Stegmaier Nutzfahrzeuge.

2018 macht WERKSTATT aktuell bei folgenden Gastgebern Station:
 
Donnerstag, 26. April 2018
„Elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge im Service“
Stegmaier Nutzfahrzeuge, Kirchberg/Jagst:
 

  • Die voraussichtlichen Themen (eine Auswahl):
  • das kommt auf die Branche zu
  • so servicefreundlich sind die neuen E-Nutzfahrzeuge
  • wie sich Servicebetriebe auf die neue Technologie einstellen
  • geeignetes Personal finden
  • Know-how erwerben

 
Dienstag, 15. Mai 2018
„Digitalisierung im Service“
Mercedes-Benz Nutzfahrzeug Center Langenhagen, Hannover-Langenhagen:
 

  • das kommt auf die Branche zu
  • wie die digitale Fahrzeugannahme die Prozesse beschleunigt
  • Mercedes-Benz Uptime in der Praxis
  • was bedeutet Predictive Maintenance
  • die digitale Fahrzeugakte

Hier geht´s zur Anmeldung: www.etmevents.de/weasymposien

 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Stuttgart, Ortschild Fahrverbote in Stuttgart Freie Fahrt für Lieferverkehr Regal, Lager, Halle, Kapazitäten Allianz gegen Engpässe Versorgungskollaps droht