Schließen

VW will Abwrackprämie

Staat soll Absatz ankurbeln

Foto: SP-X Mario Hommen

Volkswagen will das Neuwagengeschäft mit einer Prämie ankurbeln und fordert daher eine Neuauflage der Abwrackprämie vom Staat.

Zum Start der Produktion nach dem Corona-Stopp hat der Volkswagenkonzern eine erneute Abwrackprämie vorgeschlagen. „In dieser Situation sollte eine Prämie breit angelegt sein und auch moderne Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor umfassen“, sagte Ralf Brandstätter, Chief Operating Officer (COO) der Marke Volkswagen, dem Handelsblatt.

Neue Autos zum Start der Wirtschaft

Die neue Prämie könne sich an den eingesparten Kohlendioxid-Emissionen orientieren, fügte er hinzu. Die bisherige Föderung von Elektrofahrzeugen will Brandstetter fortgesetzt sehen: „Wir gehen damit aus der Krise hinaus und hinein in die grüne Transformation.“ Wenn die Autoverkäufe bald wieder deutlich anzögen, werde damit eine gute Basis für einen Neustart der gesamten deutschen Wirtschaft geschaffen, zumal die Autobauer für zehn Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung stünden.

Schnelle Umsetzung als Ziel

Der VW-Manager machte Druck auf die Politik, um eine rasante Umsetzung des Vorschlags schon im Mai oder Juni zu erreichen. Da die Autohändler bereits wieder öffnen dürfen und auch absehrbar sei, dass die Kfz-Zulassungsstellen wieder arbeiteten, sollte der Staat bis dahin einspringen. „Es wäre eine gute Botschaft, wenn das Hand in Hand gehen würde“, sagte er. Er setzt darauf, dass von Deutschland mit der Prämie eine „Initialzündung“ ausgeht, der andere europäische Länder, wie bereits vor zehn Jahren bei der Abwrackpämie nach derFinanzkrise, folgen. Damals waren hierzulande pro Fahrzeug 2.500 Euro geflossen.

VW produziert Masken selbst

Der Anlauf der VW-Produktion beginnt in Zwickau und im slowakischen Bratislava, in der nächsten Woche sollen Wolfsburg, Emden und Hannover folgen. In der ersten Woche werden laut Bericht zehn bis 15 Prozent des üblichen Produktionsvolumens erreicht. Um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, will der Konzern wöchentlich hunderttausende Nase-Mund-Masken in Braunschweig selbst herstellen. Auch die Eigenproduktion von Desinfektionsmittel zur Flächenreinigung ist geplant.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.