Transportermarkt

Renault und Dacia legen kräftig zu

Renault Master Z.E. 2018 Foto: Renault

Über die ersten drei Quartale hat sich der Renault-Konzern vor allem bei den leichten Nutzfahrzeugen deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt.

Die Renault-Gruppe verzeichnet insgesamt laut Unternehmensangaben bei den leichten Nutzfahrzeugen einen Zuwachs um 20,6 Prozent auf 20.900 Zulassungen in den ersten neun Monaten des Jahres. Damit erreiche man einen Marktanteil von 10,06 Prozent (2017: 8,77 Prozent). Die Marke Renault selbst verzeichnet demnach ein ähnlich hohes Plus von 20,5 Prozent auf 18.900 Transporter bei einem Marktanteil von 9,09 Prozent. Die Marke Dacia steuert weitere 2.000 leichte Nutzfahrzeuge bei, was einem Anstieg um 21,3 Prozent entspricht. „Wir haben das hohe Tempo aus dem ersten Halbjahr unverändert beibehalten und setzen unseren Wachstumskurs weiter fort“, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender von Renault Deutschland. „Auch für das Gesamtjahr rechnen wir mit einem sehr guten Ergebnis.“

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.