Schließen

Transportwelt

Güterverkehr schrumpft um elf Prozent

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Wirtschaftskrise hatte im vergangenen Jahr die Branche fest im Griff. Nach den vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist das Transportaufkommen 2009 insgesamt auf knapp vier Milliarden Tonnen gesunken. Das entspricht einem Minus von 11,2 Prozent. Einbußen mussten laut Destatis alle Verkehrsträger hinnehmen. Die in Deutschland erbrachte Beförderungsleistung, die sich aus dem Produkt aus Transportaufkommen und Versandweite ergibt, ging um 11,7 Prozent zurück. Die Transportmenge und die Beförderungsleistung gingen laut Destatis 2009 gegenüber dem Vorjahr wesentlich stärker zurück als das Bruttoinlandsprodukt. Es schrumpfte um 5,0 Prozent. Verantwortlich dafür seien Rückgänge in der Montanidustrie und im Export. Nach Verkehrszweigen gesplittet, kommt Destatis zu folgenden Ergebnissen: Der Straßengüterverkehr, der mit 78 Prozent des Transportaufkommens den größten Anteil hält, transportierte 2009 nach Schätzungen des Bundesverkehrsministeriums 3.109 Millionen Tonnen - 9,8 Prozent weniger als 2008. Die Beförderungsleistung sank um 10,2 Prozent auf 424,5 Milliarden Tonnenkilometer. Der Güterverkehr bei der Eisenbahn musste einen Rückgang um 16,5 Prozent auf 310 Millionen Tonnen schlucken. Die Beförderungsleistung schrumpfte um 17,3 Prozent auf 95,6 Milliarden Tonnenkilometer - das größte Minus unter allen Verkehrsträgern. Die Wirtschaftskrise schlug aber auch bei der Binnenschifffahrt kräftig zu. Die Transportmenge sank um 18,1 Prozent auf 201,1 Millionen Tonnen. Die Beförderungsleistung ging um 16,2 Prozent auf 53,7 Milliarden Tonnenkilometer zurück. Die Seeschifffahrt beförderte mit 263,4 Millionen Tonnen 16,8 Prozent weniger Güter. Auch Transporte per Luftfahrt gingen zurück: Mit 3,2 Millionen Tonnen schrumpfte die Gütermenge um 7,7 Prozent.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.