Preis für innovative Logistik

Schmitz Cargobull gewinnt MX-Award 2014

Übergabe des MX Award an Schmitz Cargobull Foto: Schmitz Cargobull AG
Anzeige

Zum zweiten Mal in Folge konnte Schmitz Cargobull die begehrte Trophäe, diesmal in der Kategorie "Logistik und Netzwerkmanagement", entgegen nehmen.

Das Team um den Geschäftsbereichsleiter "Curtainsider", Volker Flatau, aus dem Fertigungswerk in Altenberge, beeindruckte die Jury durch die konsequente Fokussierung auf die Durchlaufzeit, mit dem Resultat, dass heute Kunden innerhalb von weniger als 18 Stunden einen individuellen Auflieger erhalten können. "Diese 'Schnelligkeit' basiert auf der Mitarbeit vieler qualifizierter Mitarbeiter im Produktionsablauf, die aufgrund ihrer täglichen Erfahrungen am besten die Verbesserungspotenziale erkennen und umsetzen können", so Volker Flatau. "Durch den Erfahrungsaustausch im MX-Netzwerk kommen zusätzliche Impulse, die es uns ermöglichen noch effizienter und kundenorientierter zu werden", ergänzt Flatau.

Auch Michael Timmermann (Werksleiter Vreden) – Vorjahresgewinner des MX-Awards – bestätigt die Vorteile des begleitenden Prozesses durch die Juroren:  "Externe Beobachter bekommen anhand detaillierter Berichte und eigener Werksbegehung oftmals eine andere Sicht auf Logistikabläufe. Gerade ihre konstruktive Kritik, aber auch das Lob, werden seitens unserer Mitarbeiter geschätzt und beeinflussen den Change-Prozess deutlich".

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Fiat Professional Talento Sportivo Shuttle Fiat Talento Sportivo Shuttle Sportliches Sondermodell mit sieben Sitzen DocStop, Rainer Bernickel, Joachim Fehrenkötter, DocStop-Rufnummer Europaweite Anlaufstellen DocStop weitet Netzwerk aus