Schließen

Nachrüstpflicht im Grenzverkehr

EU schreibt Intelligenten Tachographen vor

Beim Grenzübertritt ist der intelligente Tachograpf Pflicht Foto: beugdesign - Fotolia, Continental; Montage: Frank Haug

Die kommende Generation des Digitacho erfasst Grenzübertritte. Kontrolle der Kabotage ist das Ziel. Welche Lkw umgerüstet werden müssen.

Paukenschlag aus Brüssel: Galt bei künftigen Generationen des Tachographen bislang immer ein Bestandsschutz, ist das mit der Einführung des sogenannten Intelligenten Tachografen erstmals nicht mehr der Fall. Zumindest dann, wenn die Fahrzeuge im grenzüberschreitenden Transport tätig sind.

So ist inzwischen beispielsweise die vierte Generation des digitalen Tachographen seit dem 15. Juni 2019 Pflicht bei Neufahrzeugen. Das Gerät bringt mehr Daten für Telematik- und TMS-Anbieter. Die kommendeTachographen-Generation erfasst zudem bald auch Grenzübertritte, damit Behörden die Kabotage besser kontrollieren können.

Achtung bei Lkw im grenzüberschreitenden Verkehr

Eine prinzipielle Nachrüstpflicht für Bestandsfahrzeuge gibt es zwar auch weiterhin nicht. Aber bei Fahrzeugen, die im grenzüberschreitenden Transport tätig sind, muss künftig der intelligente Tachograph der kommenden Generation verbaut sein. In diesen Fällen muss der Digitacho entsprechend in seiner neuesten Version nachgerüstet werden.

Die geplanten Fristen

Tachograpf-Experte Dirk Gandras von Continental Foto: Continental
Dirk Gandras ist bei Continental für die technologische Weiterentwicklung des Tachographen verantwortlich.

Dirk Gandras, Programmleiter Tachographen im Geschäftssegment Commercial Vehicle Fleet Services bei Continental, erläutert den von der EU vorgegebenen Fahrplan, der sich aus dem Mobilitätspaket 1 ergibt. Gandras ist darüber hinaus für die technologische Weiterentwicklung des Tachographen verantwortlich.

Wann treten die Regelungen aus dem nun verabschiedeten Mobilitätspaket 1 in Kraft?

Die Planungen der EU sehen vor, dass die neuen Regeln bereits ab September 2020 für Lenk- und Ruhezeiten sowie ab März 2022 für die Entsenderichtlinie und die Kabotage-Regelungen greifen sollen. Die technische Umsetzung im intelligenten Tachographen Version 2, unser DTCO 4.1, werden aber erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Momentan sehen die Planungen der EU den September 2023 vor.

Bis wann müssen dann alle Fahrzeuge auf die neue Version, den VDO DTCO 4.1, umgerüstet sein?

Die EU hat sich zum ersten Mal in der Geschichte des Digitalen Tachographen entschieden, eine Umrüstung von Fahrzeugen zu fordern. Das heißt, Fahrzeuge, die mit einem älteren DTCO oder sogar noch mit einem analogen Fahrtenschreiber ausgestattet sind, müssen in die Werkstatt und mit dem intelligenten Tachographen der zweiten Generation, DTCO 4.1, ausgerüstet werden. Und das sogar schon in wenigen Jahren. Digitale und übrigens auch analoge Tachographen müssen bis Dezember 2024 und die intelligenten Tachographen der ersten Generation, bei uns der DTCO 4.0, bis September 2025 umgerüstet sein. Dabei ganz wichtig: Das gilt nur für Fahrzeuge, die im internationalen Verkehr eingesetzt werden.

Wäre da nicht ein Update möglich?

Zu diesem Schritt hat sich die EU entschieden, weil ältere Tachographen technisch nicht in der Lage sind, die Grenzübertritte aufzuzeichnen. Das ist aber entscheidend, bei der angestrebten besseren Kontrolle von Kabotage und Entsenderichtline. Die Entscheidung, auf einer Umrüstung zu bestehen, zeigt aus unserer Sicht, wie wichtig dem Gesetzgeber das Thema Kabotage und Entsendung von Fahrern ist.

Ist die Umrüstung bei sehr alten Fahrzeugen technisch überhaupt möglich? Passen die Schnittstellen?

Ja, das ist kein Problem, es bestehen keine technischen Hindernisse.

Ab wann wird Continental lieferfähig sein und den DTCO 4.1 ausliefern?

Wir planen, wie schon beim DTCO 4.0 die Bauartgenehmigung für den DTCO 4.1. sechs Monate vor Inkrafttreten der Einbaupflicht für neu registrierte Fahrzeuge zu erreichen. Aktuell geplant ist der September 2023 Damit verschaffen wir insbesondere den Nutzfahrzeugherstellern ausreichend Zeit, um Neufahrzeuge frühzeitig mit der neuesten Tachographen-Version auszuliefern.

Lesen Sie auch Smarter Tachograf DCTO 4.0 von Continental VDO. Kabotage im Blick Tachograph erfasst Grenzübertritte
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.