Marongiu künftig alleiniger Geschäftsführer

Andrea Marongiu, VSL

Der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL) hat seinen Geschäftsführer Bernhard Riedel abberufen und ihn von seinen Aufgaben entbunden.

Einen direkten Nachfolger wird es laut VSL-Präsident Gerd-Jürgen Britsch nicht geben. Riedels Kollege Andrea Marongiu wird dessen Aufgaben übernehmen und als alleiniger Geschäftsführer fungieren. Damit hat der Verband künftig keine Doppelspitze mehr. VSL-Präsident Britsch betont auf Anfrage jedoch, dass der Verband auch künftig an beiden Geschäftsstellen in Stuttgart und Mannheim in vollem Umfang festhalten will. In Mannheim solle die Anbindung an die dortige Berufsakademie gepflegt und ausgebaut werden, sagt Britsch. Der VSL spricht für rund 500 Speditionen mit 50.000 Mitarbeitern im Südwesten.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel VW und ABT bauen Stromer VW gründet Batterie-Konsortium European Battery Union befeuert E-Mobilität Fotolia, Montage: Monika Haug Schadenersatz wegen Lkw-Kartell BGL startet dritte Klage