Schließen

Logistiker und Flottenbetreiber

Hersteller müssen auf Bedürfnisse eingehen

Foto: Dan Boman

Die Hersteller von Nutzfahrzeugen müssen zugleich Verantwortung für die Umweltverträglichkeit und die Wirtschaftlichkeit ihrer Fahrzeuge übernehmen

Das erklärte Dr. Leif Östling, Vorstandsmitglied von VW und dort für die Nutzfahrzeugaktivitäten zuständig. Zudem müssten sich die Hersteller auf die zyklische Entwicklung der Nachfrage entsprechend der volkswirtschaftlichen Entwicklung einstellen. Die dritte große Herausforderung sei es, den CO2-Ausstoß zu senken. Diese Megatrends würden das Geschäft der Industrie maßgeblich bestimmen. Eine Hilfe dabei wäre, weltweit möglichst einheitliche Mess- und Testverfahren für Fahrzeugemissionen einzuführen.

Wichtig sei aber auch, dass die Fahrzeughersteller die Bedürfnisse der Flottenbetreiber sowie die der Kunden, die Transportdienstleistungen einkaufen, begreifen und umsetzen. Die Analyse der Logistikprozesse berge das Potenzial, die CO2-Emissionen und damit den Kraftstoffverbrauch um 35 Prozent zu verbessern. Die Fahrzeugindustrie müsse zudem ihr Angebot verbreitern, um Transportflotten noch wirtschaftlicher zu machen. Zum Portfolio müssten Fahrertrainings genauso wie Flottentelematik und Wartungsangebote gehören, erklärte Östling.

Zudem riet Östling am Beispiel des verbrauchsoptimierten MAN TGX Efficient Line sowie des Scania-Ecolution-Programms dazu auf, Gebrauch von allen Arten der Effizienztechnologien zu machen. Dazu zählen nach seiner Auffassung aerodynamisch optimierte Lastzüge genauso wie bedarfsgerecht arbeitende Nebenverbraucher. Ein weiterer sinnvoller Einsatz ist demnach der Lang-Lkw und Bus-Rapid-Transit-Systeme in Metropolen, die zugleich effizient und kostengünstig sind.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.