DHL testet 18-Tonnen-Hybrid-Lkw

DHL testet 18-Tonnen-Hybrid-Lkw

DHL Supply Chain testet zusammen mit Volvo Trucks einen 18-Tonnen-Hybrid-Lkw. Das Fahrzeug mit dieselelektrischem Hybridantrieb soll bis zu 15 Prozent weniger Sprit verbrauchen und somit auch den CO2-Ausstoß senken.

Zudem sei der Lkw leiser als konventionelle Lkw. Das Fahrzeug ist mit einem Parallelhybrid aus Elektro- und Dieselmotor ausgestattet. Außerdem verfügt der Lkw über eine Nutzbremse, die beim Bremsen Energie gewinnt und in den Akkumulatoren speichert. Der Elektromotor allein kann den Lkw auf bis zu 15 Stundenkilometer beschleunigen, so DHL. Dadurch sei das Anfahren fast geräuschlos. Zwei Jahrs lang soll die Testphase laufen. „Der Hybridantrieb ist eine Weltpremiere bei 18-Tonnern, die im täglichen Vertrieb eingesetzt werden“, sagt Ian MacAulay, Innovation Manager bei DHL Supply Chain in Großbritannien. Der Testbetrieb startet zunächst im Großraum London. Text: Susanne Spotz Datum: 21.07.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Beliebte Artikel Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 Achsen SAF-Holland Güterzug im Rheintal EU-Kommission verhängt wegen Kartell Geldbuße Deutsche Bahn muss 48 Millionen zahlen