DHL gibt Maut an Kunden weiter

DHL gibt Maut an Kunden weiter

Mit der gesetzlichen Erhöhung der Mautsätze am 1. Januar 2009 wird DHL Paket Deutschland nach eigenen Angaben die Mautzuschläge erhöhen und die Mehrbelastungen im kommenden Jahr entsprechend der Gebührensteigerung an die Geschäftskunden weitergeben. Die Mauterhöhung stelle einen erheblichen Kostenfaktor für die gesamte Transportindustrie dar. Aus diesem Grund hatten laut DHL Wettbewerber wie GLS und DPD schon im November erklärt, ihren Kunden die Mautkosten ab Januar in Rechnung zu stellen. Auch bei DHL Paket Deutschland ließen sich die kommenden Kostensteigerungen nicht ausgleichen. Sendungsmengen können laut DHL nicht unbegrenzt gebündelt und Mautgebühren durch die Zusammenlegung von Fahrten nicht vollständig kompensiert werden. Um die Qualität der Zustellung zu halten sei es daher unumgänglich die Kosten an die Geschäftskunden weiterzugeben.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Transport & Environment Elektro- statt Erdgas-Busse Lkw-Kontrolle Lübeck Lkw-Kontrolle in Lübeck Die Ladungssicherung schwächelt