Schließen

Deutsches Verkehrsforum

EU-Weißbuch nicht ausgewogen

thomas hailer, geschäftsführer deutsches verkehrsforum, 2011 Foto: Deutsches Verkehrsforum

Das EU-Weißbuch „Transport 2050“ betont die Ziele zur Reduktion von Kohlendioxid zu stark, während andere Verkehrsbereiche zu kurz kommen. Diese Ansicht vertritt Thomas Hailer, Geschäftsführer des Deutschen Verkehrsforums, im Interview mit trans aktuell.

Das Verkehrsforum will neben dem Erreichen der EU-Klimaziele stärker Maßnahmen in den Vordergrund rücken, die dem Mobilitätsbedürfnis gerecht werden, Wirtschaftswachstum anregen, einen einheitlichen europäischen Verkehrsraum verwirklichen, alle Verkehrsträger gleichermaßen stärken und damit die globale Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Mobilitätsstandorts Europa sichern.

Wie dies geschehen soll, erläutert Hailer in der Ausgabe 16/2011 von trans aktuell auf Seite 9.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.