Busworld 2019

Scania präsentiert neuen Citywide

Scania Citywide 2019 Foto: Scania 3 Bilder

Scania stellt auf der Busworld 2019 in Brüssel erstmals den neuen Citywide ins Rampenlicht. Der Stadtbus wird auch in einer vollelektrischen Variante kommen.

Scania nutzt die Busworld in Brüssel, um der Öffentlichkeit erstmals den neuen Citywide Stadtbus zu präsentieren. Die Dieselvarianten des Busses, von dem auch ein rein batterieelektrisches Modell erhältlich sein wird, sind laut Hersteller im Vergleich zum Vorgänger um bis zu acht Prozent verbrauchsärmer. Drei bis fünf Prozent davon entfallen auf den 7-Liter-Motor, ein bis drei Prozent auf das optimierte Getriebe und die Einführung der Start-Stopp-Funktion. Die gasbetriebenen Varianten können laut Scania sogar bis zu 15 Prozent effizienter laufen als bisher. Mit dem automatisierten Opticruise-Getriebe ließen sich in Low-Entry-Bussen gar noch weitere Einsparungen erzielen.

Der auf der Busworld ausgestellten, elektrischen Version – dem Citywide BEV – spricht Scania eine Reichweite von 80 bis 150 Kilometer zu. Er ist mit vier Batterien auf dem Dach und vier weiteren im Heck bestückt. Geladen werden kann der vollelektrische Stadtbus wahlweise mittels eines Pantografen oder einer nicht näher definierten Depotlademöglichkeit. Sein Elektromotor leistet 300 kW und soll damit auch in einer achtprozentigen Steigung ein Tempo von 30 km/h halten können.

Bis zu 100 Passagiere möglich

Der Fahrgastraum des neuen Citywide profitiert unabhängig von der Antriebsvariante von der seitlichen Anordnung der Motoren – so konnten in den 12-Meter-Niederflurfahrzeugen drei zusätzliche Sitzgelegenheiten hinter der Hinterachse geschaffen werden. Dank der erhöhten Vorderachslast kommt der Scania Stadtbus auf ein Plus von insgesamt fünf Sitzplätzen. Die Fahrgastkapazität soll damit im Maximum auf circa 100 Personen ausgeweitet werden können, der reine Elektrobus kann demnach bis zu 95 Passagiere befördern.

Im Vergleich zum Vorgänger sind die Seitenfenster des neuen Citywide größer, die Decken sitzen nun höher, die Luftzufuhr wurde optimiert. Auch eine indirekte Deckenbeleuchtung und der in die Breite gewachsene Gang sollen zu einem besseren Raumempfinden beitragen. Die neue Raumaufteilung im Bus soll laut Scania zudem einen zügigeren Fahrgastwechsel ermöglichen. Zum Zwecke eines höheren Komforts spendieren die Schweden dem neuen Citywide eine Einzelradaufhängung, der Fahrer wiederum darf sich auf mehr Beinfreiheit und bessere Sichtverhältnisse freuen. Fast alle Tasten seines Armaturenbretts können an wechselnde lokale Anwendungen angepasst werden.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.