Berufskraftfahrerqualifikation

Erste oder zweite Klasse?

frank, kirch Foto: Jan Bergrath 2 Bilder

In den sozialen Medien ist eine Diskussion entbrannt: Dürfen sich nur diejenigen Leute Berufskraftfahrer nennen, die auch eine dreijährige Ausbildung absolviert haben? Die Antwort ist eindeutig.

Die Fragen eines Lkw-Fahrers kamen über Facebook wie aus dem Nichts und begannen mit folgendem Satz: "Da hier gerade eine Diskussion ausgebrochen ist, die die Gemüter spaltet, brauche ich bitte mal euer Expertenwissen." Die drei Fragen lauteten: "Dürfen sich nur die Leute Berufskraftfahrer nennen, die eine dreijährige Ausbildung haben? Was ist mit Leuten, die Jahrzehnte ohne Ausbildung im Beruf sind? Oder, wie ich, 2011 mit der Prüfung vor der IHK nur die ‚95‘ über die Beschleunigte Grundqualifikation (BGQ) gemacht haben?"

Dazu haben wir natürlich Experten gefragt – vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) –, die uns ausführlich geantwortet haben: "Aus den einschlägigen Gesetzen (BBiG, Ausbildungsverordnung) geht nicht hervor, dass der Berufskraftfahrer (hier kurz: BKF) ein geschützter Begriff ist oder dass sich nur der Absolvent der dreijährigen Lehre BKF nennen darf." Außerdem basiert die hier genannte Weiterbildung auf dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (kurz: BKrFQG) und der Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung. Das heißt, so die Auskunft vom BGL, "der Name steckt ja schon drin. Es wäre natürlich widersinnig, wenn jemand diese Weiterbildung macht, die auf diesen Gesetzen mit diesem Namen beruht, und sich dann nicht so nennen dürfte."

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.