Automobillogistiker streben einheitliche Ausbildungsstandards an

Der Verein Automobillogistik (AML) im Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) strebt einheitliche Qualitätsstandards für das Fahrpersonal an.

Zusammen mit der Verkehrspädagogischen Akademie (VPA) in Kirchheim/Teck, einem Fördermitglied des Vereins, hat der AML eine DVD produziert, auf der Standards etwa bei der Arbeitssicherheit oder der Ladungssicherung festgehalten sind. Nach diesen dokumentierten Beispielen sollen sukzessive alle Fahrertrainer bei den 13 AML-Mitgliedern geschult werden. Anschließend geben diese ihr Wissen an die Fahrer weiter. »Unserer Kenntnis nach gibt es noch kein vergleichbares Projekt in Europa«, sagte der stellvertretende AML-Vorsitzende Konrad Kurz vom Unternehmen Wallenius Wilhelmsen in Lehrte. Text: Matthias Rathmann Datum: 30.06.2010

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel VW Abgasprüfzentrum VW Nutzfahrzeuge investiert in Hannover Neues Abgasprüfzentrum für WLTP Alexander Rietesel Vor Gericht Örtliche Unzuständigkeit führt zu Kompromiss