: Newsletter 07 März 2008

Newsletter FERNFAHRER vom 07.03.2008

NewsletterNewsletter 7. März 2008Liebe Fernfahrer-Leserinnen und -Leser,nach unserer kleinen Verspätung von letztem Mal kommt der aktuelle FERNFAHRER-Newsletter heute wieder pünktlich zu euch. Wie immer mit den wichtigsten und neuesten Nachrichten aus der Welt des Lkw. Außerdem haben wir noch eine Bitte an euch: Beteiligt euch unter www.fernfahrer-nightshow.de an unserer Parkplatzaktion. Denn nicht nur dem ADAC ist aufgefallen, dass deutschlandweit Tausende Lkw-Parkplätze fehlen, wie er in eine Meldung verlauten lässt. Wir und vor allem ihr wisst das schon viel länger und zwar aus eigener leidvoller Erfahrung. Deshalb ist sehr wichtig, die Aktion zu unterstützen und auch Freunde und Kollegen drauf aufmerksam zu machen. Jede Unterschrift zählt, denn es geht um euch. Natürlich sind wir stets gespannt auf eure Anregungen, Meinung und Kritik rund ums Heft und zu unseren Themen. Klickt einfach auf fernfahrer@etm-verlag.de und schreibt uns.Viele Grüße,http://www.trucksport-magazin.de     Aktuelle Meldungen                                           Zahl der Verkehrstoten in 2007 auf RekordtiefNach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamts kamen im Jahr 2007 bei Straßenverkehrsunfällen 4970 Menschen ums Leben. Dies ist die geringste Zahl von Unfalltoten seit Einführung der Verkehrsstatistik im Jahre 1953. Insgesamt starben 121 Menschen weniger im Straßenverkehr als in 2006. Nach Angaben des Bundesamtes, ist die Anzahl der Verkehrstoten damit auf weniger als ein Viertel der Zahl der Todesopfer gesunken, die 1970 zu beklagen waren.                                                                     Neue Lenk- und Ruhezeiten schrauben Kosten in die HöheAus der Studie „Straßengüterverkehr, Fahrerarbeit und das Neue Europäische Personalrecht“ des Frauenhofer Instituts Erlangen geht hervor, dass die im vergangenen Jahr eingeführten neuen Regelungen zu den Lenk- und Ruhezeiten erhebliche Kosten nach sich ziehen. Diese können wegen der strengeren Bestimmungen laut der Studie bis zu 19 Prozent mehr betragen.                                                                  Der ADAC weißt auf die Lkw-Parkplatznot hin Nun spricht auch der ADAC öffentlich die  Parkplatznot für Lkw an. An Rastanlagen auf deutschen Autobahnen fehlen nach  Angaben des Automobilclubs Tausende von Lkw-Stellplätzen. Nur 20000  ausgewiesene Abstellflächen stehen an Rastanlagen zur Verfügung. An Autohöfen  zählte der ADAC lediglich 19000 Stellplätze. Um die Verkehrssicherheit und die  Bedingungen für die Lkw-Fahrer zu verbessern, ist laut ADAC ein zügiger Ausbau  von Stellflächen notwendig. Einer Umfrage des Clubs zufolge machen sich  Lkw-Fahrer die meisten Sorgen, einen Standplatz zum Übernachten zu finden.                                                                                                              23. Truck Grand Prix auf dem NürburgringDie Vorbereitungen für den 23. Internationalen Truck-Grand- Prix vom 11. bis 13. Juli auf dem Nürburgring laufen auf vollen Touren. Spektakulärer Motorsport lockt ebenso wie Show und Musik. Bei den Rennen der Trucks geht es in diesem Jahr auf der verkürzten Grand-Prix-Strecke in der Eifel wieder um begehrte Europameisterschaftspunkte. Spannung ist angesagt, denn das Event bildet die Halbzeit im Titelrennen. Außerdem stehen die Läufe um den Mittelrhein-Cup auf dem Programm und der ADAC Truck Master Germany wird zum dritten Mal ermittelt. Die Zuschauer können auch in diesem Jahr Fahrerlagerluft schnuppern, denn wie immer steht das Paddock allen Besuchern offen. Abends ist dann ordentlich Party in der Müllenbachschleife angesagt. Unter anderem treten Tom Astor und The Boss Hoss auf.                                                                                                Gesetzentwurf plant Fahrverbot als eigenständige Hauptstrafmaßnahme Strafrichter können ein Fahrverbot eventuell schon bald als eine selbstständige Hauptstrafe verhängen. Geldstrafen bleiben bei gut situierten Tätern oft ohne den gewünschten Lerneffekt, könnten aber eine ganze Familie in Mitleidenschaft ziehen, wenn sie weniger betuchte Täter treffen.                            Clubnews                 Bundesliga Tippspiel Gewinnen Sie 2 Karten für ein Sport Highlight 2008.                               ForumGlauben Sie an die Kraft der geistigen Heilung? Zum ForumFERNFAHRER Nightshow Den FERNFAHRER zum Hören gibt‘s jeden Montag von 3-5 Uhr auf Hit-Radio Antenne in Niedersachsen, Hamburg und Bremen, bei RPR1 in Rheinland-Pfalz und Radio Regenbogen im Südwesten. Gute Laune, Infos und Kollegen on air. Im Web:www.fernfahrer-nightshow.de                   

Datum

6. März 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen