Achtung #x96; Saison für geile Böcke Zoom

: Achtung - Saison für geile Böcke

Unsereins stöhnt bei der momentanen Hitze ja aus ganz anderen Gründen - aber bei Rehen bringt das hochsommerliche Wetter doch tatsächlich die Hormone in Wallung.

Wie die Deutsche Wildtier Stiftung bekannt gibt, ist vor allem an schwülen Tagen, an denen ein Gewitter in der Luft liegt, mit vermehrtem Wildwechsel zu rechen. Denn dann lockt die Ricke, das weibliche Reh, den Rehbock mit Fieptönen und einem Duftsekret, um ihm ihren Paarungswillen zu signalisieren. So einem Angebot kann der Bock selten widerstehen und nimmt, quasi von seinen Hormonen fremdbestimmt, blindlings die Verfolgung auf und jagt hinter dem weiblichen Tier her. Im Notfall auch über Straßen aller Art hinweg. Während der Rehbrunft, sollten Kraftfahrzeugfahrer, die das Hinweisschild für Wildwechsel oder ein Reh selbst sehen, sofort höchste Aufmerksamkeit walten lassen und immer auch auf nachfolgende Tiere gefasst sein. Besonders gefährlich sind laut Deutscher Wildtier Stiftung Übergangsbereiche zwischen Wald und Feld. Generell nehmen Wildunfälle auf Deutschlands Straßen zu. Laut Statistik gab es 2009 in Deutschland rund eine Viertel Million Zusammenstöße mit Wildtieren. Nicht immer gehen Wildunfälle glimpflich aus. Im letzten Jahr wurden etwa 3.000 Menschen verletzt und 27 sogar getötet. Text: Sandra Moser Datum: 21.07.2010

Datum

21. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen