Fahrbericht Ford Transit und Transit Custom

Ford macht blau

Ford Transit Foto: Ford 8 Bilder

Ford rüstet seine Nutzfahrzeuge Transit und Transit Custom mit einem neuen Zweiliter-Dieselmotor aus. Der heißt Ecoblue, hält Euro 6 ein und soll trotz gesteigerter Leistung sparsamer sein.

Normalerweise läuft es ja andersrum: Die Hersteller packen ihre Pkw mit tollen Komfort- und Technikfeatures voll, um die Extras dann allenfalls in kleiner Dosis an die Nutzfahrzeuge weiterzugeben. Bei Ford sind jetzt die Nutzfahrzeuge Vorreiter. Noch vor den Pkw bekommen sie die neue Dieselmotoren-Generation Ecoblue eingebaut. Der Grund: Spätestens ab September müssen auch die Transporter die Euro-6-Norm einhalten.

Drei Leistungsstufen mit 77, 96 und 125 kW

Der 2.0 TDCi mit vier Zylindern ersetzt das 2,2-Liter-Aggregat. Die Leistungsstufen liegen bei 77, 96 und 125 kW (105, 130 und 170 PS). Das sind bis zu 11 kW mehr als beim Vorgänger-Aggregat. In den Pkw soll der Turbodiesel gar bis zu 240 PS leisten. Noch größer ist der Sprung beim maximalen Drehmoment, das die Ford-Ingenieure um bis zu 50 Nm auf nun beachtliche 360, 385 und 405 Nm steigerten.

Auf unserer Testfahrt überzeugt der neue Zweiliter-Diesel. Er ist antrittsstark und kraftvoll beim Herausbeschleunigen aus dem Drehzahlkeller. Das Turbinenrad des neuen Turboladers ist mit einer hitzebeständigen Legierung auf Nickel-Basis beschichtet, die auch in Formel 1-Rennfahrzeugen eingesetzt wird. So konnten die Ford-Ingenieure den Durchmesser des Turbinenrads um zehn Prozent verringern. Was zur Folge hat, dass der Turbo höhere Drehzahlen erreicht, weniger Reibung hat und in Summe schneller anspricht.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Ford Transit

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.