Alles über Young Professionals Truck Award
Young Professionals Truck Award 2013, Münsingen 27 Bilder Zoom
Foto: Rosenberger

Young Professionals Truck Award 2013

Azubis testen Lastwagen

Es kann nur einen geben – Angehende Berufskraftfahrer testen aktuelle Lkw-Modelle für den Fernverkehr und küren den „Young Professionals Truck 2013“. Mit unverstelltem Blick nehmen Nachwuchskräfte für die Transport- und Logistikbranche am 7. und 8. Mai 2013 auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Münsingen die Fahrzeuge der wichtigsten europäischen Hersteller unter die Lupe.

Die 30 teilnehmenden Schüler beurteilen nach einem vorgegebenen Bewertungssystem Ästhetik, Haptik und Bewohnbarkeit der Fahrzeuge. Zudem verschaffen sich die 20- bis 25-jährigen Schüler der Gewerblichen Schule Ehingen (GBS) auf einem Rundkurs Fahreindrücke und bewerten auch diese nach dem Schulnotensystem von eins (sehr gut) bis sechs (ungenügend).

Trailerhersteller voll mit dabei

Um die Fahreindrücke so realistisch wie möglich zu gestalten, haben die Trailerhersteller Fliegl, Kögel, Krone und Schmitz Cargobull jeweils voll beladene Auflieger zur Verfügung gestellt, die es in Kombination mit der Zugmaschine auf 40 Tonnen Zuggesamtgewicht bringen.

Am Ende des zweitägigen Testmarathons steht dann der Fernverkehrs-Lkw fest, der bei der jungen Generation am besten ankommt. Am 18. Juni 2013 kürt der ETM Verlag, in dem die Fachzeitschriften FERNFAHRER, lastauto omnibus und trans aktuell erscheinen, offiziell den Sieger.

Zudem diskutieren die angehenden Berufskraftfahrer am Abend des 7. Mai mit hochrangigen Experten der Fahrzeughersteller und Entscheidern aus Spedition und Logistik über aktuelle Herausforderungen in der Transportbranche.

Hintergrund der Veranstaltung

Die Transport- und Logistikbranche leidet derzeit besonders unter dem Fachkräftemangel. Gut ausgebildete Berufskraftfahrer sind auf dem Arbeitsmarkt immer schwerer zu finden. Der ETM Verlag, der mit seinen Fachtiteln FERNFAHRER; lastauto omnibus und trans aktuell tief in der Branche verwurzelt ist und als einer der führenden Verlage in diesem Segment gilt, will mit dem Young Professional Truck Award einen Beitrag dazu leisten, den Beruf hinterm Steuer eines Lkw und seine Vorzüge einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Seit Einführung der Ausbildung zum Berufskraftfahrer sind die Anforderungen an die angehenden Lkw-Fahrer deutlich gewachsen. Wer heute den Lkw-Führerschein der Klasse CE erwirbt, ist am Ende der Ausbildung nicht nur ein Profi am Steuer, sondern beherrscht eine Vielzahl von Tätigkeiten rund um den Transportbetrieb – von der wirtschaftlichen Fahrweise und die einschlägigen rechtlichen Vorschriften über die Notfallversorgung bis hin zu einem positiven Auftritt beim Kunden. Der Beruf ist damit so spannend wie noch nie zuvor, die Aussichten auf eine feste Anstellung sind ebenfalls groß.

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren
Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Datum

7. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.