Alles über Historische Deutschlandfahrt
15. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge 48 Bilder Zoom
Foto: Alexander Fischer

15. historische Deutschlandfahrt

Ruhestation in Trier

Samstag morgen um 9:00 Uhr bricht der Tross vom Technik Museum Speyer aus auf nach Trier, durch den Pfälzer Wald an Idaroberstein vorbei auf gut 200 km. 

Die Teilnehmer können individuell Pause machen und treffen zwischen 15:00 und 16:00 Uhr im Messepark Trier ein. Dort sind wir zu Gast bei MAN. Die Aufstellung der Fahrzeuge geschieht in einem großen U, in dessen Mitte zwei neue MAN Sattelzugmaschinen stehen.

Ruhetag am Sonntag

Am Sonntag Vormittag besichtigen die Teilnehmer das Sonderfahrzeugwerk von MAN in Wittlich. Am Nachmittag geht es zur ausgiebigen Besichtigung der ältesten Stadt Deutschlands: Trier.

Foto von Alexander Fischer, ETMservices

Autor

Datum

5. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.