Zwölf Tage für 7.400 Kilometer

Erster TIR-Lkw von Europa nach China

Foto: IRU

Zwölf Tage hat ein Lkw mit TIR für die Fahrt von Deutschland nach China gebraucht. Das Pilotprojekt wurde von der Internationale Straßentransportunion (IRU) initiiert und soll den Straßenkorridor zwischen Europa und China für den internationalen Warentransport attraktiver machen.

Die 7.400 Kilometer von Deutschland über Polen, Weißrussland, Russland und Kasachstan zum chinesichen Hafen Khorgos hat der Lkw mit TIR-Plakette demnach in nur zwöf Tage bewältigt und war dabei von Zollprozeduren unbehelligt, teilt die IRU mit. An Bord hatte der Lkw zwölf Tonnen Schmiermittel für den Automobilbereich.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die IRU eine Pilotfahrt von China nach Polen durchgeführt, damals benötigte der Transport 13 Tage. Während damals der internationale Logistikdienstleister Ceva den Transport auf der Straße durchführte, stammte das Fahrzeug dieses Mal von Alblas aus den Niederlanden.

Für die IRU, die das Pilotprojekt verantwortet, sind die Tatsache, dass das TIR-Verfahren jetzt auch für China Anwendung findet ebenso wie die Transporte ein Beweis, dass der Straßenkorridor zwischen Europa und China eine neue Chance ist, den internationalen Handel anzutreiben. Damit seien jetzt Tür-zu-Tür Transporte im Rahmen des TIR-Verfahrens zwischen China und Europa möglich.

Laut IRU gibt es Schätzungen, wonach ein Straßentransport im TIR-Verfahren die Transportunternehmen 50 Prozent billiger komme als der Transport per Luftfracht, im Vergleich zum Schienentransport würden sie bei der Lieferzeit zehn Tage einsparen.

Laut der IRU haben inzwischen weltweit 76 Partner den UN TIR-vertrag reatifiziert, mehr alsd 34.000 Transport- und Logistikdienstleister nuetzen demnach TIR für ihre grenzüberschreitenden Transporte.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.