Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wildunfall

Zahl der Wildunfälle auf Höchststand

Wildschwein, Unfall, Landstraße Foto: Fotolia

Die Zahl der Wildunfälle ist im vergangenen Jahr explodiert. Am häufigsten fordern Autofahrer aber weiterhin wegen einer anderen Schadensart Geld von ihrer Kaskoversicherung.
 

29.11.2013

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen ist im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen. Der Gesamtverband der Versicherungen (GDV) registrierte 2012 rund 258.000 Fälle, 10 Prozent mehr als noch 2011. Insgesamt mussten die Kaskoversicherungen Schäden in Höhe von 583 Millionen Euro begleichen. Einen Grund für den starken Anstieg kann die GDV nicht nennen; allein durch eine steigende Zahl von Kaskoversicherungen sei er nicht zu erklären.

Angeführt wird die Kasko-Schadensbilanz für Pkw jedoch weiterhin von Glasbruch. Hier meldeten die Versicherten 2,32 Millionen Fälle an ihre Assekuranzen. Diese zahlten rund 1,1 Milliarden Euro. Hinter den Wildschäden auf dem zweiten Rang folgen Marderbisse mit 233.000 Fällen und Versicherungsleistungen in Höhe von 64 Millionen Euro. Komplettiert wird die Liste der häufigsten Kasko-Fälle durch Unwetterschäden (223.000 Fälle, 425 Millionen Euro) und Diebstähle von Fahrzeugzubehör (124.000 Fälle, 165 Millionen Euro).

Autor: Dirk Schwarz/Spotpress

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter