Tagfahrlicht für Lkw von Hella

Mehr Sicherheit und weniger Kosten – spezielles Tagfahrlicht vereint beides. Denn Fahrzeuge werden besser wahrgenommen und es kommt im Vergleich günstiger als ständiges Fahren mit Abblendlicht.

Da ab Mitte 2012 alle neu zugelassenen Nutzfahrzeuge ohnehin mit Tagfahrlicht ausgerüstet sein müssen, lohnt es sich, auch im Sinne der eigenen Sicherheit, sich schon jetzt auch über die Möglichkeiten zur Nachrüstung zu informieren. Alles Wissenswerte zum Thema hat Leuchtmittel-Hersteller Hella unter www.tagfahrlicht.de zusammengestellt. Ein praktischer Produktführer zeigt zudem das richtige Tagfahrlicht für unterschiedliche Fahrzeuge- zum fahrzeugspezifischen oder individuellen Anbau, mit LEDs oder Glühlampen, rund, eckig oder mit flexibel anzuordnenden LED-Modulen, mit oder ohne Positionslicht. Außerdem gibt es noch hilfreiche Informationen zu gesetzlichen Bestimmungen, Anbauvorschriften und Montageanleitungen oder auch nützliche Kostenspar-Tipps. Damit nach so viel Info der Spaß nicht zu kurz kommt, kann man abschließend bei einem unterhaltsamen Memory-Spiel testen, ob man zum Experten in Sachen Tagfahrlicht geworden ist. Text: Georg Weinand Datum: 23.08.2010

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel DIW-Vorstoß zur E-Mobilität Quote für Elektrofahrzeuge angeregt Mosolf, Automobillogistiker, Frankreich Neues Technik- und Logistikzentrum Mosolf baut Präsenz in Frankreich aus