So bleiben Lkw-Fahrer am Steuer wach

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Lkw-Fahrer fahren häufig zu lange und übermüdet. Das teilt das Gesundheitsamt Baden-Württemberg mit.

Tritt dann der sogenannte Sekundenschlaf ein, kann das tödliche Folgen haben. Bei Studien wurden Lkw-Fahrer auf ihren Touren mit der Videokamera überwacht. Die Bilder zeigten: Über 50 Prozent nickten zwischendurch ein. Das Gesundheitsamt rät deshalb, wenn möglich, regelmäßige Pausen zu machen. Auch Übernachtungen jenseits der Straße ließen die Lkw-Fahrer durch einen besseren Schlaf weniger müde sein. Wichtig sei es zudem, den Lkw mit Sicherheitsassistenzsystemen wie einer Abstands- und Spurhalteautomatik auszustatten. Darüber hinaus schlägt das Gesundheitsamt den Fernfahrern vor, Entspannungstechniken zu erlernen. Mehr zum Thema Wachbleiben am Steuer finden Sie im Internet. Text: Georg Weinand Datum: 04.01.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Beliebte Artikel Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 Achsen SAF-Holland Freightliner eCascadia / eM2 Bestellstart für die E-Trucks