Schließen

Regelmäßige wöchentliche Ruhezeit

Verbot in Kraft

Foto: Jan Bergrath

Das neue Gesetz zur Verbringung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit tritt in Kraft. Wochenenden im Lkw sind damit für Lkw-Fahrer passé.

Nun hat er es doch getan: Nach einer Zeitverzögerung hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jetzt das "Gesetz zur Änderung des Güterkraftverkehrsgesetzes, des Fahrpersonalgesetzes, des Gesetzes zur Regelung der Arbeitszeit von selbstständigen Kraftfahrern, des Straßenverkehrsgesetzes und des Gesetzes über die Errichtung eines Kraftfahrbundesamtes" unterschrieben. Am 24. 5. wurde es im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Es tritt einen Tag später in Kraft. Ausgerechnet an einem Feiertag, wo die Autobahnrastplätze wieder heillos überfüllt sind. 

Ob und wann das Bundesamt für Güterverkehr mit den Kontrollen beginnt, ist noch nicht bekannt. Dem Vernehmen nach hadert die Oberbehörde des Bundesverkehrsministeriums noch mit der Umsetzung. Bislang stand fest: Verstöße gegen das Verbot können ab sofort auch in Deutschland sehr teuer werden. Das ist mittlerweile bereits wieder in Frage gestellt, denn nun gibt es bereits erhebliche Verwirrungen um das Bußgeld.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.