NRW sagt Nein zu langen Lkw

Kurswechsel in Nordrhein-Westfalen (NRW): Die neue rot-grüne Landesregierung wird den geplanten bundesweiten Feldversuch mit Lang-Lkw nicht unterstützen. „Nordrhein-Westfalen wird sich an einem solchen Versuch nicht beteiligen“, erklärte der neue Landesverkehrsminister Harry Voigtsberger (SPD).

Er erinnerte an einen Beschluss der Verkehrsministerkonferenz aus dem Jahre 2007, keine weiteren Versuche mit verlängerten Lkw-Kombinationen zu unternehmen. Die Initiative von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer sei der Versuch, diesen Beschluss zu unterlaufen, sagte Voigtsberger. In der Vergangenheit war NRW eines der Länder, das im Rahmen von befristeten Ausnahmegenehmigungen einen Testlauf mit 25,25 Meter langen Fahrzeugen gefahren hatte. Laut Voigtsberger plant Ramsauer einen auf fünf Jahre angelegten Feldversuch. Bisher war von einem Jahr die Rede. Text: Matthias Rathmann Datum: 29.07.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Mobilität, Fuhrpark (inkl. Wasserstoff-Expertise)
Beliebte Artikel RIO Tipp der Woche Telematik-Irrsinn: Teure Nachrüstung ist Geldverschwendung Networking or communication, blockchain, global technology, communities and e-marketing. Globe and puzzle piece Trans4Log-Kongress von LNC Aufruf zum Teilen