Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

    Advertorial

    LKW-Maut mit paysafecard bezahlen

    Toll Collect Foto: paysafecard.com
    Anzeige

    Mit 1. Juli 2018 sind neben den deutschen Autobahnen auch die Bundesstraßen für LKW mautpflichtig: Insgesamt 52.000 Straßenkilometer. Für die Bezahlung der Maut gibt es mit paysafecard eine optimale Lösung.

    01.06.2018 paysafecard.com

    Speditionen, Frächter und alle Personen mit Transportaufgaben beim deutschen Nachbarn kommen nun an der Maut nicht mehr vorbei, wenn sie nicht auf Landesstraßen unterwegs sein wollen.

    Maut Bezahlen hat seine Herausforderungen

    Und damit stellt sich für jeden Betroffenen die Frage, was die optimale Lösung für die Bezahlung der Maut ist. Der Mautbetreiber Toll Collect bietet hier einige Möglichkeiten an, die freilich fast alle ihre Tücken haben:

    • Die Bezahlung an der Mautstelle mit Bargeld scheint einfach zu sein. Aber die Tücken im Alltag können hier zuschlagen: Ist genug Bargeld mit an Bord? Wie sieht es mit dem lästigen Hantieren mit Wechselgeld aus? Nicht zuletzt ist Bargeld immer auch ein Sicherheitsrisiko – vom Verlust bis zum Diebstahl.
    • Die Bezahlung mit On-Board-Units ist auf den ersten Blick bequem. Aller-dings: Der Einbau kostet Geld, und die Wege zum Einbau beim Service-partner sind oft mühsam. Zudem wird es immer schwieriger, vor dem Start der Mauterweiterung noch einen passenden Termin zu bekommen.

    Die gute Nachricht: Es gibt einen neuen Weg, um die Vorteile beider Optionen zu verbinden und ihre Nachteile zu vermeiden.

    paysafecard -  die ideale Bezahl-Lösung

    Toll Collect hat paysafecard in die Liste der zulässigen Zahlungsmittel aufge-nommen. Das heißt: Ohne Bargeld, ohne Einbau eines Geräts im Fahrzeug und ohne Sorgen kann die Maut stressfrei bezahlt werden. Stressfrei übrigens auch, weil paysafecard die hohen Anforderungen erfüllt, um im öffentlichen Bereich als Zahlungsmittel anerkannt zu werden. Da erlauben sich Behörden und ihre Auftragnehmer wie Toll Collect keinerlei Risiko. Bei diesen Anforderungen geht es Fragen wie Verfügbarkeit des Zahlungsmittels, digitale Einsatzmöglichkeit oder bargeldähnliche Funktionalität.

    So einfach funktioniert es: Sie kaufen paysafecard in Form einer 16-stelligen PIN. Diese geben Sie bei der Bezahlung auf dem Portal von Toll Collect oder an der Mautstelle ein – ohne Bargeld und ohne Gerät im Fahrzeug. Binnen Sekunden ist die Maut bezahlt. In Deutschland ist paysafecard bei über 60.000 und weltweit bei mehr als 600.000 Verkaufsstellen verfügbar (Tankstellen, Supermärkte, Postfilialen, Trafiken etc.) sowie online unter www.wkv.com.

    Klare Vorteile

    Nutzen Sie paysafecard für die Mautbezahlung, denn paysafecard ist…

    • …die praktische Prepaid-Lösung – 16-stellige PIN kaufen und bei der Online-Mautbuchung oder an den Mautstellen-Terminals einlösen, keine Kosten und Wartezeiten für OBU-Einbau
    • …bargeldlos – und somit ohne die üblichen Wechselgeld-Probleme an der Mautstelle
    • …sicher – so sicher und einfach wie Bargeld ohne die Nachteile von Bargeld
    • …digital –  auch online per Smartphone, Tablet oder PC möglich (auf der Onlineplattform von Toll Collect und via App)
    • …kostenlos – das Zahlungsmittel ist spesenfrei, nicht verbrauchte Restguthaben bleiben erhalten

    paysafecard ist als digitales Prepaid-Zahlungsmittel seit mehr als 18 Jahren weltweit am Markt. In 46 Ländern bezahlen jeden Tag zehntausende Menschen online mit paysafecard. Das System ist gesichert und stabil, und die Erfahrungen von Millionen Usern und tausenden Unternehmen, die paysafecard als Zahlungsmittel akzeptieren, sprechen für sich. Kein Wunder, dass nun auch die deutsche LKW-Maut damit bezahlt werden kann.

    Mehr Information unter www.paysafecard.com/toll-collect.

    Neues Heft
    FF 09 2018 Titel
    Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
    Unsere Experten
    Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
    Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht