Schließen

Kombinierter Verkehr

Rola-Terminal in Freiburg modernisiert

Foto: ÖBB

Die Rollende Landstraße von Freiburg im Breisgau ins italienische Novara kann jetzt deutlich effizienter beladen werden. Das Terminal wurde modernisiert.

Die Rollende Landstraße von Freiburg im Breisgau ins italienische Novara kann jetzt deutlich effizienter beladen werden. Nach rund zweijähriger Bauzeit hat der Betreiber Ralpin (Olten/Schweiz) ein modernisiertes Terminal eingeweiht, zu dem als zentrales Element eine neue Zufahrtsstraße gehört. Damit konnte die Verladezone verlagert werden, und die Verladerichtung wurde geändert. Jetzt fahren die Lkw von Norden her über die Rampe auf die Niederflurwagen, und der Zug muss für den Weg durch die Alpen nicht mehr gewendet werden.
 
Für den Check-in wurde außerdem ein neues Terminalgebäude errichtet, das auchAufenthalts- und Sanitärräume für die Fahrer bietet. "Mit dem neuen Betriebsgebäude bieten wir unseren Kunden und Dienstleistern eine moderne und angenehme Atmosphäre", sagte Ralpin-Chef René Dancet. Auf dem Zug reisen die Fahrer dann in einem Begleitwagen. Da die Fahrtzeit der vorgeschriebenen Ruhezeit entspricht, können sie sich nach der Ankunft gleich wieder ans Steuer setzten. Von dem Umbau, der insgesamt etwa 15 Millionen Euro gekostet hat, profitiert auch die Bevölkerung in der Region. Durch das Drehen der Verladerichtung kann der Rola-Zug jetzt auch den Katzenbergtunnel befahren, und die alte Strecke wird vom Lärm entlastet.

Wöchentlich werden in Freiburg je 62 Züge be- und entladen. Die Rola ermöglicht jedes Jahr mehr als 100.000 Lkw den Weg durch die Alpen auf der Schiene und bewirkt damit eine Ersparnis von 30.000 Tonnen CO2. Das neue Terminal soll zum gesellschaftspolitischen Ziel der Schweiz beitragen, Verkehre von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Das lässt man sich etwas kosten. Denn obwohl die Anlage der Deutschen Bahn gehört, haben das Schweizer Bundesamt für Verkehr (BAV) und  Ralpin den Umbau des Terminals finanziert.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.