Keller Spedition + Logistik

Lebenswerk in neuen Händen

KELLERGROUP Foto: ©Thomas Kueppers 15 Bilder

Bei der Keller GmbH Spedition + Logistik in Ditzingen steht die nächste Generation bereit, um das Familienunternehmen mit 30 Lkw, die im Nah- wie auch Fernverkehr für namhafte Automobilhersteller und Modemarken unterwegs sind, in die Zukunft zu führen.

Am Freitagnachmittag rollt "Bertha" auf den Hof der Keller Spedition + Logistik, vorbei an der Respekt einflößenden Metallskulptur eines antiken Kriegers, den der kunstverliebte Chef dort als Torwächter platziert hat. Der gepflegte, schwarz-graue Actros 1853, 2019 als Sondermodell Edition 1 vom Band gelaufen, ist das Flaggschiff des alteingesessenen Ditzinger Logistikunternehmens. Aber warum Bertha? "Wegen Bertha Benz", erklärt Christophe Mehring, seit zwölf Jahren Lkw-Fahrer bei Keller. "Ich gebe meinen Lkw immer Namen mit passendem Bezug zum Fahrzeug und Hersteller." Die ersten zwei Wochen habe er gekämpft mit der Mirrorcam-Technologie, jetzt wolle er nichts anderes mehr. Und Bertha am liebsten noch ein paar Jahre länger fahren. "Ich bin gerade noch am Verhandeln, dass der Chef den Edition 1 rauskauft aus dem Leasingvertrag."

Hewel und Krupper führen das Unternehmen seit 30 Jahren

Mit dem Chef ist Stephan Hewel gemeint, der gemeinsam mit seiner Schwester Barbara Krupper das Transportunternehmen seit gut 30 Jahren führt und zu einem vielseitigen Logistikdienstleister aufgebaut hat. Großvater Hermann Keller hatte 1933 in Ditzingen ein "Bahnamtliches Rollfuhrunternehmen" gegründet zur lokalen Verteilung von Stückgut, das mit der Reichsbahn und später der Bundesbahn angeliefert wurde. Ende der 80er-Jahre setzte der Wandel ein, das Familienunternehmen musste sich neu aufstellen und stieg in die Kontraktlogistik sowie die Unternehmensberatung ein. Heute hat Keller zwei Lagerhallen, 30 Lkw – vom Verteiler für den Raum Stuttgart/Ludwigsburg bis zum 40-Tonner für den nationalen Fernverkehr – und 120 Mitarbeiter, darunter 45 fest angestellte Berufskraftfahrer.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 10 2021 Titel
FERNFAHRER 10 / 2021
4. September 2021
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 10 2021 Titel
FERNFAHRER 10 / 2021
4. September 2021
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
22,22 Euro-Gutschein
Gutscheinaktion Truck Stops App Gutschein sichern!

Wir feiern den Tag der Schnapszahl

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.