Schließen

JLL-Analyse zu Logistikimmobilien

Rekord bei umgesetzten Logistikflächen

Foto: vege - Fotolia

Mit 5,2 Millionen Quadratmetern liegt der Flächenumsatz bei den Lager- und Logistikflächen in diesem Jahr bisher acht Prozent über dem Vorjahreswert.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden auf dem deutschen Markt für Lager- und Logistikflächen mehr Quadratmeter umgesetzt (Eigennutzer und Vermietungen) als je zuvor. Das vermeldet der Immobiliendienstleister JLL. Die Umsätze durch Eigennutzer legten demnach im Jahresvergleich um rund 20 Prozent zu, während die Umsätze durch Vermietungen stabil blieben. Letztere machen insgesamt 60 Prozent des Flächenumsatzes aus.

„Die meisten Märkte zeigen ein sehr stabiles Wachstum beim Flächenumsatz. Für Dynamik sorgen insbesondere das weiter wachsende E-Commerce-Geschäft und die letzte Meile. Die Knappheit von Grundstücken für Neubauten wird allerdings zu einer immer größeren Herausforderung“, erklärt Frank Weber, Head of Industrial Agency Germany von JLL. Der deutsche Lager- und Logistikflächenmarkt könne 2018 in die Nähe der Sieben Millionen Quadratmeter-Marke kommen.

Die meisten Flächen außerhalb der "Big 5 Ballungsräume"

Die meisten Flächen wurden laut JLL außerhalb der sogenannten Big 5 der Ballungsräume, zu denen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München zählen, umgesetzt. Mit 3,66 Millionen Quadratmetern stieg der Flächenumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent und um 43 Prozent im Vergleich zum Zehn-Jahres-Durchschnitt.

Umsatzstärkste Region war das Ruhrgebiet mit rund 347.000 Quadratmetern. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Regionen Erfurt (220.000 Quadratmeter) und Rhein-Neckar (216.000 Quadratmeter). Während die Umsätze durch Vermietungen im Jahresvergleich stabil blieben, legten die Umsätze durch Eigennutzer mit einem Plus von 21 Prozent deutlich zu.

In den „Big 5 Ballungsräumen“ wurden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres 1,54 Millionen Quadratmeter umgesetzt, ein Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Knapp ein Drittel davon verbuchte die Region Frankfurt (plus zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr). Auf Platz zwei folgt die Region Hamburg mit 375.000 Quadratmetern (plus 16 Prozent). In der Region Düsseldorf legte der Flächenumsatz um acht Prozent zu, in der Region München blieb der Umsatz stabil. Nur in der Region Berlin fiel er um 19 Prozent.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.