Schließen

Hapag-Lloyd

Feeder-Netzwerk in Skandinavien erweitert

Foto: Heinz-Joachim Hettchen

Der Logistiker Hapag-Lloyd ergänzt sein Feeder-Angebot in Skandinavien um den Hafen Oslo.

Laut Hapag-Lloyd integriere man den Hafen ab Juni in den Baltic Express Service (BAX), der dann sechs Häfen in Estland, Finnland, Litauen, Norwegen, Polen und Russland verbinde. Drehscheiben seien Hamburg und Bremerhaven. Am 4. Juni soll der Service zum ersten Mal Oslo anfahren. Die Reihenfolge laute dann Hamburg-Bremerhaven-Oslo-Muuga/Tallinn-Sankt Petersburg-Kotka-Klaipeda-Gdynia-Hamburg.

Zudem will Hapag-Lloyd mit den Diensten Sweden Denmark Express (SDX) und Gothenburg Express (GTE) zwei wöchentliche Abfahrten ab Göteborg und Helsingborg anbieten. Hier falle der Startschuss am 9. Juni. Die Hafenfolge für den GTE bleibe unverändert. Im SDX laute sie ab Juni dann Göteborg-Aarhus-Bremerhaven-Hamburg-Helsingborg-Göteborg. Insgesamt verfüge man im Ostseeraum/Skandinavien über fünf eigene Feeder-Dienste, die über die deutschen Drehscheiben an das weltweite Netzwerk angebunden seien.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.