Schließen

Fercam zieht Bilanz für 2021 Logistiker verbucht zweistelliges Wachstum

Fercam nutzt den E-Ducato für nachhaltige Transporte. Foto: Fercam

Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen Fercam hat seinen Umsatz im Jahr 2021 massiv gesteigert. Welches die Wachstumstreiber für das Unternehmen aus Bozen waren.

Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen Fercam hat im Jahr 2021 einen Umsatz von 943 Millionen Euro erwirtschaftet und damit einen 16-prozentigen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr 2020 erzielt. Und dies in einem Jahr, welches von den Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie gekennzeichneten war sowie widriger Marktverhältnisse, insbesondere im Geschäftsbereich Luft-und Seefracht.

Luft- und Seefracht wächst besonders stark

Trotz alles Widrigkeiten verbuchte vor allem der Geschäftsbereich Air & Ocean besonders gute Resultate, vor allem deshalb, wiel sich die höheren Frachtpreise als Folge des verringerten Laderaumangebots beflügelnd auf den Geschäftsbereich auswirkten. Nach Angaben von Fercam verzeichnete der Bereich Air & Ocean einen Anstieg von 56 Prozent beim Umsatz.

Lkw-Komplettladungen boomen

Kaum weniger erfolgreich war der Geschäftsbereich Komplettladungen (Full Truck Load - FTL), der 52 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Trotz des allgemeinen Fahrermangels sei es fercam gelungen, diesem Problem mit maßgeschneiderten Ausbildungsprogrammen entgegenzuwirken. Dies sei durch Investitionen in einen technologisch fortschrittlichen Fuhrpark unterstützt worden.

Distribution profitiert vom E-Commerce

Auch der Geschäftsbereich Distribution konnte ein erhöhtes Sendungsaufkommen verzeichnen, das nicht zuletzt auch auf die rasante Entwicklung des Online-Handels seit Beginn der Pandemie zurückzuführen ist und auch weiterhin anhält. Der Geschäftsbereich erwirtschaftete ein Plus von 10,5 Prozent und habe darüber hinaus auch den Geschäftsbereich Logistik positiv beeinflusst, heißt es seitens Fercam.

Von Umzügen, Messen und Kunstgegenständen

Der Geschäftsbereich Umzüge erfuhr im Jahr 2021 eine positive Entwicklung, zu der die Akquisition von Vinelli & Scotto beigetragen habe. Schrittweise konnten 2021 außerdem der Geschäftsbereich Fine Art (Kunstlogistik) sowie Fairs & Exhibitions (Messelogistik) ihre Tätigkeiten wieder aufnehmen.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.