Fahrzeuge

Unfallgefahr durch SMS-Schreiben

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Das Schreiben von SMS während der Autofahrt erhöht das Unfallrisiko um das 23-fache. Das hat eine Studie des Virginia Tech Transportation Institute festgestellt. Treffen die Zahlen der amerikanischen Forscher zu, würde dies alle bisherigen Annahmen weit überragen. Im Zuge der Untersuchung wurden die Kabinen amerikanischer Fernfahrer über 18 Monate hinweg mit Videokameras ausgestattet, die aufzeichneten, wie sich das SMS-Schreiben auf das Fahrverhalten auswirkte. Erfasst wurde auch die Zeit, die die Fernfahrer auf das Handydisplay anstatt auf die Straße schauten. Demnach wendeten sich die Fahrzeuglenker in der Regel etwa fünf Sekunden dem Mobiltelefon zu, bevor es zu einem Unfall oder Beinahe-Unfall kam. Nach Ansicht der amerikanischen Forscher lassen sich die Studienergebnisse trotz unterschiedlicher Parameter bei Lkw und Pkw auch auf andere Fahrzeugarten übertragen.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.